Kehrseite der Kirmes

02.09.2007, 16:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vreden Nach dem ersten Kirmestag und der ersten Kirmesnacht hat die Polizei in ihrem Einsatzbericht folgende Bilanz gezogen: Vier Anzeigen wegen Körperverletzung, ein Diebstahl an einem Schaustellerwagen und eine Anzeige wegen Sachbeschädigung wurden aufgenommen. Außerdem wurden sieben Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Urinieren in der Öffentlichkeit eingeleitet. Zwei hilflose Personen wurden betreut und den Angehörigen überstellt. Das DRK Vreden brachte sieben Jugendliche zur Ausnüchterung ins Krankenhaus.

Lesen Sie jetzt