Bei einem Unfall auf der Kreisstraße 18 in der Vredener Bauerschaft Crosewick – in Höhe der Berkelbrücke – sind am Mittwochnachmittag vier Menschen verletzt worden. © Bernd Schlusemann
Verkehrsunfall

Mit Video: Rollstuhl-Taxifahrerin und Fahrgast bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall sind am Mittwoch vier Personen verletzt worden, zwei davon schwer. Der Unfall ereignete sich auf der Kreisstraße 18, dort war ein Pkw gegen ein Rollstuhltaxi geprallt.

Zwei Unglücke an einem Tag in Crosewick: Nur einige hundert Meter von dem Bauernhof, auf dem ein Strohlager in Brand geraten war, ereignete sich am Mittwochnachmittag gegen 16.30 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall.

Wie die Polizei am späten Mittwochabend mitteilte, fuhr ein 56-jähriger Vredener mit seinem Pkw von einer Feldzufahrt auf die Kreisstraße 18, ohne auf das Taxi zu achten, welches auf der K 18 in Richtung Niederlande gelenkt wurde.

Es kam zu einem Frontalzusammenstoß, wodurch der 56-jährige Vredener und ein 64-jähriger, weiblicher Fahrgast aus Vreden leicht, die 44-jährige Taxi-Fahrerin aus Vreden und ein 92-jähriger, männlicher Fahrgast aus Vreden schwer verletzt wurden.

Auto wurde in den Graben geschleudert

Das Auto wurde nach dem Zusammenprall in einen tiefen Graben am Fahrbahnrand geschleudert. Das Rollstuhltaxi-Fahrzeug blieb auf der Straße. Beide Fahrzeuge waren schwer beschädigt.

Die Feuerwehrleute waren schnell vor Ort: Die Kräfte des Löschzugs Ammeloe waren noch mit Löscharbeiten auf dem landwirtschaftlichen Betrieb beschäftigt, bei dem mittags ein Strohballenlager in Brand geraten war.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 30.000 Euro. Die K18 war für die Unfallaufnahme von 18 bis 18.50 Uhr gesperrt.

Über den Autor
Redaktion Ahaus
Hat Spaß an lokaler Berichterstattung auf Augenhöhe des Lesers und schreibt gern über Themen, die die Menschen in der Region berühren.
Zur Autorenseite
Bernd Schlusemann

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.