Neues Schachfeld im Stadtpark

Eröffnung

VREDEN Mit einem gemeinsamen Schachspiel und einer kleinen Feierstunde wurde am Sonntagvormittag das neue Schachfeld im Stadtpark eröffnet.

von Von Anne Rolvering

, 13.10.2009, 11:01 Uhr / Lesedauer: 2 min

Auch Bürgermeister Hermann Pennekamp lobte das Schachfeld als lohnende Investition im Bereich von Bildung, Kultur und Gemeinschaft von Alt und Jung. Er bedankte sich neben der Stiftung der Sparkasse auch bei den anderen Sponsoren und verwies darauf, dass der Platz im Stadtpark am Spielplatz und nahe der Senioreneinrichtung sehr gut gewählt sei. Neben den Mitgliedern der CDU-Seniorenunion, den Sponsoren, Schülern der Felicitasschule und Vertretern der Stadt Vreden nahmen auch ehemalige aktive Vredener Schachspieler an der Eröffnungsveranstaltung teil. „Die Schachgemeinschaft Vreden wurde im Jahr 1955 gegründet und fusionierte 1967 mit dem Ahauser Verein. Ende der 80ger Jahre löste sich der Verein leider auf,“ erläuterte Vereinsgründer Dr. Gisbert Gebauer, gleichzeitig erster Vereinsmeister.

Karl-Gerd Nengelken, der ebenfalls zu den Vereinsmitgliedern zählte und dreimal Grenzlandmeister im Altkreis Ahaus war, wusste ebenfalls einiges über die Vereinsgeschichte zu berichten. Er erinnerte sich, dass Vredener Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Südlohn damals an einem Wettkamp an 40 Brettern gespielt hätten. „Wir möchten mit dem Schachprojekt erreichen, dass Senioren den Kindern in der Schule das Schachspiel näher bringen und freuen uns, wenn auch auf diesem Außenfeld Wettkämpfe Jung gegen Alt stattfinden,“ erläuterte Bernd Banken, Initiator des Schachprojekts. Den Schlüssel für den Schrank in dem sich die Schach- und Damefiguren befinden, könnten sich alle Interessierten dienstags bis freitags von 9 bis 17 Uhr im Hamaland-Museum oder montags von 9 bis 12 Uhr und 14.30 bis 17 Uhr, sowie samstags von 10 bis 12 Uhr beim Stadtmarketing abholen. Außerdem wies er darauf hin, dass er sich freuen würde, wenn sich in Vreden wieder ein Schachverein gründet. Interessenten könnten sich unter Tel. (02564) 5269 melden.

Lesen Sie jetzt