Neunjähriger bei Unfall leicht verletzt

Auf der Beatrixstraße

Leichte Verletzungen hat ein neunjähriger Junge am Mittwoch erlitten, als er von einem Auto erfasst wurde.

Vreden

01.02.2018, 14:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
Neunjähriger bei Unfall leicht verletzt

© picture alliance / dpa

Wie die Polizei mitteilt, war eine 52-jährige Frau aus Vreden gegen 13 Uhr mit ihrem PKW auf der Beatrixstraße in Richtung Wüllener Straße unterwegs. Am rechten Fahrbahnrand wartete zu dieser Zeit der Neunjährige. Der Junge stand offenbar zunächst am Fahrbahnrand und ließ mehrere Autos vorbeifahren.

Als die 52-Jährige nun beabsichtigte, an dem Jungen vorbeizufahren, rannte das Kind plötzlich und unvermittelt über die Fahrbahn. Trotz eines Ausweichmanövers touchierte die Autofahrerin den Jungen leicht, so dass er zu Boden fiel und sich leicht verletzte. Zur Untersuchung wurde der Junge in Begleitung seiner Eltern ins Krankenhaus in Coesfeld transportiert.

Besonderer Schutz

Die Polizei weist darauf hin, dass Kinder einen besonderen Schutz im Straßenverkehr genießen. Die Straßenverkehrsordnung schreibt vor, dass Fahrzeugführer sich gegenüber Kindern so verhalten müssen, dass durch Verminderung der Geschwindigkeit und durch Bremsbereitschaft eine Gefährdung dieser immer ausgeschlossen ist.

„Kinder können Entfernungen und Geschwindigkeiten nicht einschätzen. Was für einen Erwachsenen selbstverständlich ist, müssen Kinder erst noch lernen. Rechnen Sie bei Kindern mit allem. Also vor allem an Schulen, Kindergärten und in Wohngebieten den Fuß vom Gas nehmen“, schreibt die Polizei in ihrer Mitteilung.

Lesen Sie jetzt