Offene Gartenpforte mit riesiger Resonanz

Viele Besucher

Ihren Traum vom eigenen Gartenparadies haben sich die Vredener Familien Nienhaus, Lechtenberg, Höing, Kisfeld und Laurich verwirklicht. Am Samstag und Sonntag öffneten sie ihre Gartenpforten und luden alle Interessierten zur Besichtigung ihrer Naturoasen ein.

15.06.2014, 17:05 Uhr / Lesedauer: 2 min
Der  Sonnenhut passte zum Wetter der Offenen Gartenpforte - im Garten Lechtenberg freuten sich die Besucher über die Staudenvielfalt.

Der Sonnenhut passte zum Wetter der Offenen Gartenpforte - im Garten Lechtenberg freuten sich die Besucher über die Staudenvielfalt.

Beate und Hubert Höing hießen die Besucher in Ellewick in ihrem sehr schön gestalteten Bauerngarten willkommen. Neben ihrer Gartenleidenschaft ist Beate Höing auch Hobbymalerin und stellte einige ihrer kreativen Werke inmitten schönster Staudenbeete aus.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Einblicke in die Gartenparadiese

Am "Tag der offenen Gartenpforte" konnten Interessierte in fünf Gartenparadiesen in Vreden staunen, fotografieren und sich Tipps abholen. Die Aktion hatte bei bestem Wetter viele Besucher.
15.06.2014
/
Norbert Nienhaus ist handwerklich sehr begabt und hat auch seinen Pavillon selber entworfen und gebaut.© Anne Rolvering
Der Sonnenhut passte zum Wetter der Offenen Gartenpforte - im Garten Lechtenberg freuten sich die Besucher über die Staudenvielfalt.© Anne Rolvering
Einer der Lieblingsplätze in Höings Garten - ein Teich mit Springbrunnen und Kunst im Grünen.© Anne Rolvering
Sina und Pia begrüßten die Besucher im Garten Nienhaus.© Anne Rolvering
Auch den Gartenpavillon hat Familie Höing selbst entworfen und gestaltet.© Anne Rolvering
Der mediterrane Präriegarten von Familie Höing verzauberte die Besucher.© Anne Rolvering
Rosen haben das Scheunendach bei Familie Höing erobert.© Anne Rolvering
Beate Höing malt und stellt ihre Kunstwerke im Garten aus.© Anne Rolvering
Eine Fotowand zeigte den Garten Nienhaus mit allen jahreszeitlichen Facetten.© Anne Rolvering
Im Garten Nienhaus haben auch zwei Schildkröten einen Heimat gefunden.© Anne Rolvering
Kunst im Garten - Familie Nienhaus hat ihre Gartendeko selber angefertigt.© Anne Rolvering
Die Besucher bestaunen die Gartenkunstwerke zwischen den üppig blühenden Staudenbeeten im Garten Nienhaus.© Anne Rolvering
Ein schön gestaltes Schild wies den Besuchern den Weg zum Garten Nienhaus.© Anne Rolvering
Bereits im Vorgarten von Lechtenberg können die Besucher schöne Gartendeko bestaunen.© Anne Rolvering
Auch im Garten Lechtenberg gibt es viele schöne Sitzgelegenheiten zum Verweilen und Genießen.© Anne Rolvering
Der Garten Lechtenberg endet mit einer Treppe zum Ölbach.© Anne Rolvering
Auf dem Gartentisch stehen bei Lechtenberg Erdbeeren zum Naschen.© Anne Rolvering
Auch ein Gemüse- und Kräutergarten gehört zum Garten von Familie Lechtenberg.© Anne Rolvering
Nach der Besichtigung des Gartens genossen die Besucher auf der Terrasse von Lechtenberg Kaffee und Kuchen.© Anne Rolvering
4964 Auch ein Huhn zählt bei Lechtenberg zu den Bewohnern des Gartens.© Anne Rolvering
Im Garten Lechtenberg entdeckten die Besucher verschiedene Gartenzimmer.© Anne Rolvering
Im Waldgarten bei Kisfeld gab es viel zu entdecken.© Anne Rolvering
Diese beiden Besucherinnen genossen eine Ruhepause im Garten Kisfeld.© Anne Rolvering
Zauberhafte Verweilmöglichkeiten bot der Garten Kisfeld.© Anne Rolvering
Im Garten Kisfeld luden viele Sitzecken zum Ausruhen und Staunen ein.© Anne Rolvering
Der Brunnen im Garten Kisfeld plätscherte inmitten bunten Stauden und Rosen.© Anne Rolvering
Ob Nähmaschinentisch oder alte Blendläden - alles wurde im Garten Kisfeld perfekt in Szene gesetzt.© Anne Rolvering
Die Besucher verweilten im Garten Kisfeld bei Kaffee und Kuchen zugunsten der Kinderkrebshilfe Weseke.© Anne Rolvering
Natur und alte landwirtschaftliche Geräte konnten im Landgut Laurich bestaunt werden.© Anne Rolvering
Auf dem Landgut Laurich beeindruckte die Weitläufigkeit und die naturnahe Gartengestaltung.© Anne Rolvering
Judith Rolvering und Eva-Maria König unterhielten die Besucher auf dem Landgut Laurich am Sonntag mit Gitarre und Gesang.© Anne Rolvering
Die Treckertruppe des Heimatvereines Vreden präsentierte ihre alten Fahrzeuge auf dem Landgut Laurich.© Anne Rolvering
Die Landfrauen bewirteten die Besucher auf dem Landgut Laurich mit einem tollen Kuchenbuffet.© Anne Rolvering
Norbert Laurich und Daniel Leuders hatten im Landgut Laurich ein großes Unterhaltungsprogramm vorbereitet.© Anne Rolvering
Hubert und Beate Höing begrüßten mit ihrer Tochter Sarah die zahlreichen Besucher.© Anne Rolvering
Norbert und Elsbeth Nienhaus haben sich ein Gartenparadies geschaffen.© Anne Rolvering
Christiane und Wilhelm Lechtenberg haben sich auf ihrem Grundstück am Ölbach ein Gartenparadies geschaffen.© Anne Rolvering
Anneliese und Gregor Kisfeld begeisterten die Besucher mit ihrem romantischen Garten.© Anne Rolvering
Schlagworte

"Unser neuer Präriegarten ist besonders pflegeleicht. Die Gräser und Stauden brauchen nur im Februar einen Rückschnitt", erläuterte Beate Höing. Ihr Vater hatte kurz vor seinem Tod im vergangenen Jahr ein mediterranes Gebäude als Gartenmauer geschaffen, das von den Besuchern besonders bestaunt wurde.Holzköpfe wippen im Wind

Bei Norbert und Elsbeth Nienhaus gelangten die Gäste über einen blumengeschmückten Rasenteppich in den Garten. Sie staunten über die vielen Metallkunstwerke, die Norbert Nienhaus aus Schrott gebastelt hat, und auch über seinen imposanten, selbst gestalteten Pavillon. Inmitten der bunten Blumenbeete nickten sich zwei Holzköpfe und gegenseitig zu, als würden sie sich am Gespräch der Besucher beteiligen. "Unsere Schildkröten werden demnächst noch ein größeres Gehege bekommen, dann haben sie mehr Auslauf", meinte Elsbeth Nienhaus und erlaubte den Kindern, die vierbeinigen Gartenbewohner zu füttern.Fotosafari im Staudenbeet

Auf Fotosafari gingen viele Gäste im Garten von Wilhelm und Christiane Lechtenberg. Die in allen Farben blühenden Hortensien, Rosen und Stauden zogen bewundernde Blicke auf sich und wurden genauso wie der Gemüsegarten viel bestaunt. Anschließend tauschten die Gäste Gartentipps aus und genossen in gemütlicher Runde auf der Terrasse Kaffee und Kuchen.Lauschige Plätze im Waldgarten

Im romantischen Waldgarten von Gregor und Anneliese Kisfeld, im Außenbereich von Ammeloe staunen die Besucher über lauschige Plätzchen und die vielen Gestaltungsideen mit antiken Dekorationen. Nach der Gartenbesichtigung lud in der Schirmschoppe eine große Cafeteria zugunsten der Kinderkrebshilfe Horizont aus Weseke zum Verweilen ein. Auch im Garten des Landgutes Laurich herrschte am Wochenende ein großer Besucherandrang. Am Samstag war dort neben der Gartenschau ein Lichterabend mit Musik vom DJ ein großer Anziehungspunkt. Gestern bot Familie Laurich ebenfalls ein tolles Unterhaltungsprogramm für die vielen Gäste.Oldtimer-Trecker in der Naturoase Eine Oldtimer-Trecker-Schau, eine Schau-Imkerei, Pflanz- und Schminkaktionen für Kinder und Musik vom Gitarren- und Gesangsduo Judith Rolvering und Eva-Maria König sorgten für Wohlfühlatmosphäre. Stärken konnten sich die Besucher mit Leckereien vom Grill oder am großen Kuchenbuffet der Landfrauen, deren Erlös dem Landfrauenprojekt zugute kommt.

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt