Polizei sucht mit Drohne nach vermisstem Vredener

Über Maisfeld

Ein 64-jähriger Vredener wird seit vergangenem Donnerstag vermisst. Nun gab es einer erste Spur - die Polizei setzte daraufhin am Montag eine Drohne ein, um nach dem Mann zu suchen.

VREDEN

11.08.2014, 15:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Jetzt lesen

  Obwohl auch nach Rücksprache mit der Ehefrau des 64-Jährigen nicht feststeht, ob die Sandalen wirklich dem Vermissten gehören und Mantrailerhunde an der betreffenden Stelle keine Spur des Vredeners aufnehmen konnten, wurde das Maisfeld am Montagnachmittag abgesucht.

Jetzt lesen

Dabei wurde ein sogenannter Hexacopter - eine Drohne - des Malteser Hilfsdienstes eingesetzt und das Maisfeld überflogen und videografiert, teilte die Polizei mit. Verdächtige Stellen, etwa umgeknickte Maispflanzen, wurden überprüft - allerdings ohne eine Spur des Vermissten zu finden. Die Öffentlichkeitsfahndung dauert an.

Wer Hinweise zum Aufenthaltsort des Vermissten geben kann, wird gebeten, sich sofort über den Notruf 110 an die Polizei zu wenden.

Lesen Sie jetzt