Premiere für den Prinzgemahl

VREDEN Begeisterten Applaus spendeten rund 150 Zuschauer am Samstagnachmittag bei der Premierenvorstellung des plattdeutschen Lustspiels "Der Prinzgemahl" den "Lüntsken Theaterspöllers" im Saal Hoffschlag-Wöhrmann. Am Sonntagabend genossen noch einmal 200 Gäste das Theaterstück der "Lüntener Schauspieler".

29.03.2009, 12:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
Premiere für den Prinzgemahl

Für Heiterkeit und Szenenapplaus sorgten die Theaterspöllers aus Lünten mit dem Schwank »Der Prinzgemahl«.

Das von Thomas Lütjan, Markus Wittebrock, Stefan Esseling und Ingo Ahler ansprechend gestaltete Bühnenbild, ein alter Hofraum - mit Haus, Schweinestall und Scheune bot den passenden Rahmen für den lustigen Dreiakter von Christof Wehking. Bauer Jan (Willi Kramer) und seine Ehefrau (Adelheid Tenwinkel-Baumeister), der schlaue Knecht Hinnerk (Heiko Mulder) und die tollpatschige Magd Lina (Bettina Lütjan) sorgten gemeinsam mit Bauerntochter Silke (Sandra Ostendorf), ihrem Freund Klaus (Christian Uesbeck), Polizist Meiners (Gregor Ahler) und Geschäftsmann Berger (Andreas Wittebrock), für Szenenbeifall und herzhafte Lacher.

Am Samstag 4. April und Sonntag 5. April jeweils um 19.30 Uhr haben allen Interessierten noch einmal die Gelegenheit das unterhaltsame plattdeutsche Theaterstück zu erleben. Der Eintritt beträgt fünf Euro und der Erlös ist für die Tschernobyl-Hilfe bestimmt. Rol

Lesen Sie jetzt