Prozess schneller zu Ende als gedacht: Vredener (29) gesteht Drogenhandel

Redakteur
Komplett reinen Tisch machte ein 29-jähriger Mann aus Vreden am Dienstag vor dem Schöffengericht in Ahaus: Er gestand, dass er in 63 Fällen in Vreden mit Drogen gehandelt hat. Seine Strafe: ein Jahr und zehn Monate Haft auf Bewährung.
Komplett reinen Tisch machte ein 29-jähriger Mann aus Vreden am Dienstag vor dem Schöffengericht in Ahaus: Er gestand, dass er in 63 Fällen in Vreden mit Drogen gehandelt hat. Seine Strafe: ein Jahr und zehn Monate Haft auf Bewährung. © Stephan Rape
Lesezeit

Lesen Sie jetzt

Ausstellung im Kult Im Kult in Vreden geht‘s jetzt ums Butterbrot

Biologischen Station Zwillbrock Biologischen Station Zwillbrock eröffnet neuen Seminarraum

Energie-Krise Preiserhöhungen für Gas werden konkreter: Das sagen Stadtwerke und SVS

Umfassendes Geständnis ganz zu Beginn der Verhandlung

In elf Jahren seit der Schule nur ein Jahr gearbeitet

Richter und Schöffen übertreffen Forderung der Staatsanwaltschaft