Schwerpunkt Integration

05.09.2007, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vreden Der Sterntaler-Kindergarten - seit 1996 mitten im Wohngebiet Köckelwicker Esch beheimatet - ist der Schwerpunktkindergarten Vredens - das heißt, den integrativen Kindergarten besuchen auch behinderte, von einer Behinderung bedrohte und in ihrer Entwicklung verzögerte Kinder. Fünf Kinder mit erhöhtem Förderbedarf sind auf die drei Gruppen des Sterntaler-Kindergartens verteilt, bleiben bis nachmittags in der Einrichtung. Das fachlich entsprechend qualifizierte Team besteht aus acht Kolleginnen: Jeweils zwei sind für die drei Gruppen zuständig, Manuela Rotering ist freigestellte Leiterin und eine Kollegin ist für die integrative Arbeit zuständig - diese Stelle wird vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe finanziert. "Das heißt aber nicht, dass sie sich nur um die fünf Integrationskinder kümmert", betont Hermann Grus. Der Integrationsgedanke findet sich bei Spielen in der ganzen Gruppe genauso wie bei den Fördereinheiten mit den Integrationskindern, bei denen auch mal ein Freund dabei ist. "Kinder le rnen ja auch von Kindern". ewa

Lesen Sie jetzt