Alter Slogan, neues Gewand – so will die Stadt Vreden in die Zukunft starten

Redakteurin
Fünf Jahre hat es gedauert vom Ideenanstoß bis zur abschließenden Abstimmung über die neue Wort-Bild-Marke. Karin Otto (Stadtmarketing), Bürgermeister Tom Tenostendarp, Jörg Lenhard (Citymanagement) und Sarah Vortkamp präsentieren das Ergebnis.
Fünf Jahre hat es gedauert vom Ideenanstoß bis zur abschließenden Abstimmung über die neue Wort-Bild-Marke. Karin Otto (Stadtmarketing), Bürgermeister Tom Tenostendarp, Jörg Lenhard (Citymanagement) und Sarah Vortkamp (Öffentlichkeitsarbeit Stadt Vreden) präsentieren das Ergebnis. © Carina Strauss
Lesezeit

Lesen Sie jetzt

Landesweiter Probealarm Sirenen heulen am 8. September ab 11 Uhr – Probealarm auch im Kreis Borken

Volksfest Viele Fotos und Video: Vredener lechzen förmlich nach ihrer Kirmes

Fördergelder Wohnungen statt Geschäfte in Vreden: Citymanager erklärt die spezielle Idee

Bürger, Vereine, Wirtschaft und viele weitere wurden beteiligt

„Alt ist nicht immer schlecht“

Logo soll zeitlos sein und lange halten

Neue Wort-Bild-Marke ergänzt Stadtleitbild