Vredener Sportlerehrung

Stadt ehrt Vredener Sportler für hervorragende Leistungen

Die erfolgreichsten Sportler und Mannschaften der Jahre 2019 und 2020 wurden am vergangenen Samstag in einer kleinen Feierstunde geehrt. Die Geehrten trugen sich auch ins Goldene Buch der Stadt ein.
Alle Geehrten durften sich in das Goldene Buch der Stadt Vreden eintragen: Fachabteilungsleiterin für Schule, Sport und Kultur Gabriele Terhalle (l.) und Bürgermeister Dr. Tom Tenostendarp (r.) schauen Michael Wensing dabei über die Schulter. © Stadt Vreden

Im Theater- und Konzertsaal zeichnete Bürgermeister Dr. Tom Tenostendarp am Samstag im Namen der Stadt die Sportler und Mannschaften der Jahre 2019 und 2020 aus. Coronabedingt konnte die Ehrung erst jetzt nachgeholt werden, wie die Stadt jetzt mitteilte. In einer Feierstunde mit Musik von der Musikschule durften sich die Geehrten ins Goldene Buch der Stadt Vreden eintragen.

Jeder dritte Vredener ist im Sportverein

Welche Bedeutung der Sport und das dazugehörige Ehrenamt für Vreden hat, das hat der Bürgermeister in seiner Ansprache deutlich gemacht. „Der Sport in Vreden ist stark. In knapp 20 Vereinen wird Sport getrieben und ehrenamtliche Arbeit geleistet. Über 8200 Mitglieder sind in Sportvereinen registriert, das sind mehr als ein Drittel der Bürger. Das zeigt, welchen Stellenwert der Sport und der Vereinssport haben“, so der Bürgermeister.

Die Stadt Vreden investiere jedes Jahr etwa 120.000 Euro in den Sport als allgemeinen Zuschuss und unterstütze darüber hinaus zahlreiche Einzelprojekte. Zudem fördere das Land NRW den Sport in den Kommunen, unter anderem mit dem Förderprojekt „Moderne Sportstätten“, heißt es in der Pressemitteilung der Stadt.

Sportlerehrung

  • Sportlerehrungen haben in Vreden schon lange Tradition. Seit dem Jahr 1981 ehrt die Stadt Vreden hervorragende Leistungen im Bereich Sport und Kultur.
  • Über die Ehrung beschließt der Rat der Stadt Vreden auf Vorschlag des zuständigen Ausschusses. Die Vredener können dem Ausschuss Vorschläge unterbreiten. Grundsätzlich ist der Preis für hervorragende Leistungen im Bereich Sport und Kultur gedacht.
  • Vorschläge aus beiden Bereichen werden in der nächsten Runde schon entgegengenommen.

Hermann Terbrack, Zweiter Vorsitzender des Stadtsportverbands, betonte in seinem Grußwort, wie wichtig der Rückhalt von Familien und Freunden für das Ehrenamt ist. Auch Vertreter der im Rat vertretenen politischen Fraktionen waren anwesend und freuten sich mit den Geehrten.

Eintrag ins Goldene Buch

Für ihre herausragenden sportlichen Leistungen wurden folgende Personen und Mannschaften geehrt: Michael Wensing vom Reit- und Fahrverein Vreden, unter anderem für den ersten Platz im Finale beim Preis um die silberne Peitsche beim FEI Reitturnier Nörden- Hardenberg und weitere erfolgreiche Turnierplatzierungen in der Klasse M und S.

Jonas Huning vom TV Vreden wurde ausgezeichnet unter anderem für den ersten Platz beim 60 Meter Hürdenlauf auf den Westfalenhallenmeisterschaften der U16, den ersten Platz beim Blockwettkampf Wurf auf Westfalenebene und weitere erfolgreiche Turnierplatzierungen.

Das Team „DJK Billard 84“ wurde geehrt – als Mannschaftsmeister im Billard-Verband Westfalen in der Disziplin 3-Band Billard und auch die Mannschaft der SpVgg Vreden als erstmaliger Aufsteiger in die Oberliga in der Saison 2019/2020.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.