Bunte Schlange aus Steinen soll Kindern durch die Corona-Zeit helfen

mlzStadtpark

Sie sind klein, sie sind bunt und sie bereiten Freude. Bemalte Steine liegen als lange Schlange im Vredener Stadtpark. Die Ideengeber Anika und Lucia Temming erklären, was dahinter steckt.

Vreden

, 13.04.2020, 04:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ein Marienkäfer liegt neben einem Regenbogen, daneben hat es sich ein Hase auf einem Osterei gemütlich gemacht und ein paar Zentimeter weiter grüßt es in bunten Farben: „Schön, dass es dich gibt!“

Diese Bilder und Sprüche sind auf Steinen in allen möglichen Formen zu sehen. Sie liegen ordentlich aufgereiht am Rand des neuen Bocciafeldes im Vredener Stadtpark und bilden eine sogenannte „Steinschlange“. Die Idee kommt von Anika (25) und Lucia (9) Temming.

Jetzt lesen

Die Schwestern haben davon gehört, dass es eine solche Aktion schon in anderen Städten gibt. „Das Bemalen der Steine ist doch gerade jetzt in der Corona-Krise ein schöner Zeitvertreib, vor allem für Kinder“, findet Anika Temming.

Steinschlange bietet Ziel beim Spaziergang

Nach dem Malen zu Hause kommt der zweite Schritt – das Anlegen an die Schlange. „Die Kinder dürfen nicht mehr auf die Spielplätze, aber so haben sie beim Spaziergang mit ihrer Familie ein Ziel“, so die 25-jährige Vredenerin. Auch wenn sie nicht mitmachen, können die Kinder die bunten Steine bestaunen und haben so etwas zum Entdecken.

Jetzt lesen

Die bunt bemalten Steine sind schon länger in Vreden in Umlauf. Eigentlich ist die Idee dahinter, dass die Künstler ihre Werke in der Natur verstecken. Wer einen Stein findet, macht ein Foto und postet das in einer Gruppe bei Facebook. Dann versteckt er den Stein an einem neuen Ort, sodass er einer anderen Person eine Freude bereiten kann.

Steine bemalen und in der Natur auslegen

Die neunjährige Lucia Temming hat das Hobby schon vor einigen Wochen für sich entdeckt. Seitdem bemalt sie Steine mit allen möglichen Motiven. „Als erstes mussten wir natürlich Steine sammeln“, erzählt sie. Glatt sollten die sein und nicht zu kantig. Die Mutter hat die richtigen Farben gekauft und schon konnte es losgehen.

Anika (l.) und Lucia Temming bemalen Steine mit bunten Motiven.

Anika (l.) und Lucia Temming bemalen Steine mit bunten Motiven. © privat

Frühlingshafte Motive und alles rund um Ostern malt Lucia Temming gerade besonders gerne auf ihre Steine. Die will sie auch gar nicht aus der Hand geben, sondern verschenkt sie lieber an Freunde und Familie. Auch ihre große Schwester Anika Temming hat inzwischen Freude an dem Hobby gefunden.

Steinschlange im Stadtpark wächst schnell

Für den Anfang der Schlange im Stadtpark hat Lucia Temming extra noch zwei neue Steine bemalt. Auf einem steht der Satz „Liebe Vredener, bleibt gesund.“ Auf dem anderen hat sie der Aktion einen Namen gegeben: #VredenerKindergegenCorona. Aber natürlich können auch Erwachsene mitmachen.

Jetzt lesen

Die Schwestern gehen nun jeden Tag in den Stadtpark, um zu schauen, wie die Aktion ankommt. Nach nur drei Tagen lagen neben dem Bocciafeld schon mehr als 75 bunte Steine. Ein erstes Erfolgserlebnis, aber die beiden hoffen auf noch mehr: „Die Schlange soll einmal ganz rund ums Bocciafeld führen.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt