Teams eingeladen zum Bierkisten-Stapeln

Mogilev-Hilfe

Die KAB St. Marien lädt alle Stammtische, Kegelclubs, Nachbarschaften und sonstige Gruppen ein zu einem fröhlichen Wettbewerb im Bierkistenwaagerechtstapeln am Samstag, 10. März, ab 17 Uhr in der Schützenhalle Große Mast ein. Einen Tag später lockt der Bunte nachmittag ab 14 Uhr dorthin.

VREDEN

08.03.2012, 17:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
Samstag und Sonntag wird auch Samba getanzt in Große Mast.

Samstag und Sonntag wird auch Samba getanzt in Große Mast.

Worum geht es am Samstag? Ein Team aus drei Personen versucht, möglichst viele Bierkisten waagerecht zu stapeln. Es werden attraktive Preise ausgespielt. Natürlich sind auch Zuschauer zum Anfeuern der Mannschaften willkommen. Dazu tirtt die Sambaschule „Batuque Carioca“ aus Stadtlohn auf. Am Sonntag, 11. März, findet in der Schützenhalle Große Mast der jährliche Bunte Nachmittag der Aktion Tschernobyl-Kinder in Not statt. Bei Kaffee und Kuchen sorgen auch in diesem Jahr wieder die Musikschüler der St.-Georg-Schule unter der Leitung von Gerd Lebbing sowie wieder die Sambaschule für beste Unterhaltung. Für die Kinder steht wieder das Spielmobil zur Verfügung. Kuchenspenden sind sehr erwünscht und können am Sonntag bis 14 Uhr in der Schützenhalle abgegeben werden. Der Erlös dient zur Finanzierung des Hilfstransports nach Mogielv/Weißrussland. Die vielen gespendeten Hilfsgüter für Krankenhäuser, Kinder- und Altenheime und bedürftigen Privatpersonen in Mogilev/Weißrussland werden nach Mogilev gebracht.. Geschätzte 70 Tonnen warten auf den Transport, der am 28. März starten soll. Die wirtschaftliche Lage der weißrussischen Bevölkerung gerade in den ländlichen Gebieten der tschernobylgebeutelten Region um Mogilev ist nach wie vor schlecht. Die Regierung des Landes Weißrussland verweisst westliche Beobachter und Botschafter des Landes. Gerade jetzt sollten wir zeigen das uns das Schicksal unserer befreundeten Mitmenschen nicht gleichgültig ist.

Lesen Sie jetzt