Von oben ist das ganze Ausmaß der Zerstörung bei Wefapress zu sehen. © Victoria Garwer
Großbrand

Videos und Fotos: So sieht es bei Wefapress nach dem Großbrand aus

Ein Feuer hat innerhalb kürzester einen Großteil der Wefapress-Hallen in Vreden zerstört. Videos und Fotos zeigen, dass in dem betroffenen Teil nichts heil geblieben ist.

Handwerker sind am Dienstagmorgen auf dem Gelände von Wefapress bei der Arbeit. Sie verlegen neue Strom- und Wasserleitungen, sodass zumindest in den intakten Hallen schnellstmöglich wieder gearbeitet werden kann. Der Großbrand am Wochenende hat das Unternehmen komplett vom Netz abgetrennt.

In den nächsten Tagen werden noch Gutachter von der Versicherung kommen, dann beginnen die Aufräumarbeiten. Das Unternehmen plant einen Neubau, der im Dezember 2023 fertig sein soll.

Fotostrecke

Wefapress nach dem Brand

Auf dem Parkplatz des Unternehmen stapeln sich ebenfalls verbrannte Reste. Die Feuerwehr und das THW haben bereits am Sonntag Wege in dem riesigen Schutthaufen angelegt, sodass sie bei einem erneuen Aufflammen des Feuers überall rankommen. Das war am Montag auch nötig. Die Feuerwehr musste erneut ausrücken, um einige Glutnester zu löschen.

Fotostrecke

Wefapress-Hallen liegen in Trümmern

Über die Autorin
Redakteurin
Als gebürtige Vredenerin habe ich mich aus Liebe zur Region ganz bewusst für den Job als Lokaljournalistin in meiner Heimat entschieden. Mein Herz schlägt für die Geschichten der Menschen vor Ort. Ich möchte informieren, unterhalten und überraschen.
Zur Autorenseite
Victoria Garwer

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.