Vreden-hilft-Gutscheine noch im Oktober einlösen – sonst ist das Geld weg

mlzRabattaktion

Die rabattierten Vreden-Gutscheine sind nur bis Ende Oktober gültig. Noch ist aber eine fünfstellige Summe im Umlauf. Wenn die nicht rechtzeitig eingelöst wird, verfällt das gesamte Guthaben.

Vreden

, 08.10.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Endspurt beim Vreden-hilft-Gutschein. Die rabattierte Version des Gutscheins ist nur noch im Oktober gültig. Danach verfällt das gesamte Guthaben. Darauf weist das Stadtmarketing Vreden hin.

„Der Hamalandtag am Sonntag ist noch einmal eine gute Möglichkeit, die Gutscheine einzulösen“, sagt Karin Otto, Leiterin des Stadtmarketings. Danach bleiben noch drei Wochen Zeit, bevor die Aktion am 31. Oktober beendet ist.

58.000 Euro wurden noch nicht eingelöst

Anfang Juni konnten alle Interessierten einen Vreden-Gutschein mit 25 Prozent Rabatt kaufen. Heißt: Wenn die Kunden 75 Euro bezahlt haben, haben sie einen Gutschein im Wert von 100 Euro bekommen. Die Stadt Vreden hat das Ganze mit 150.000 Euro bezuschusst.

Jetzt lesen

Bis Mitte August wurden Gutscheine im Gesamtwert von 600.000 Euro verkauft. Damit war der maximale Verkaufswert erreicht. „542.000 Euro davon wurden schon eingelöst, sind also direkt im Einzelhandel gelandet“, erzählt Nicole Wessels, die beim Stadtmarketing für das Thema zuständig ist. „Das ist ein richtig guter Wert“, meint sie.

Sie geht davon aus, dass die restlichen 58.000 Euro zumeist Restbeträge sind. Wenn jemand nämlich eine Jacke für 35 Euro mit einem 40-Euro-Gutschein bezahlt, bleibt das Restguthaben von 5 Euro auf der Karte. Auch krumme Beträge werden bis auf den Cent genau abgerechnet.

Geld sollte möglichst schnell im Einzelhandel landen

Die Rabatt-Aktion wurde mit Absicht bis Ende Oktober angelegt. Das Geld sollte nach dem Lockdown wegen der Corona-Pandemie möglichst schnell ausgegeben werden und so den Einzelhändlern helfen.

Jetzt lesen

Gutscheine, die bis Ende Oktober nicht eingelöst werde, verfallen komplett. Dann sind also nicht nur die geschenkten 25 Prozent sondern auch das gezahlte Geld weg. „Ich glaube nicht, dass da eine große Summe überbleiben wird“, sagt Nicole Wessels. Wenn doch, soll das Geld sinnvoll genutzt werden. Eine Spende steht im Raum. Oder vielleicht fließt das Geld auch in eine Werbekampagne für die Vredener Einzelhändler.

Mehr Einzelhändler nehmen den Gutschein nun an

Die Aktion hatte zudem noch einen weiteren positiven Nebeneffekt. Vorher haben knapp 60 Betriebe den Vreden-Gutschein akzeptiert. Nun gibt es 75 Annahmestellen. „Als die Rabatt-Aktion beschlossen war, wollten viele Einzelhändler davon profitieren und haben sich auf die Liste setzen lassen“, erinnert sich Nicole Wessels. Davon wiederum profitieren nun alle. Denn der Vreden-Gutschein ist auch ohne den Rabatt eine beliebte Geschenkidee.

Lesen Sie jetzt