„Vredener Eiszeit“ bricht Ende November an

Schlittschuhlaufen möglich

Schlittschuhlaufen in Vreden – die Vorfreude auf ein Winter-Highlight wächst. Die Vredener Gastronomenfamilie Meyerink setzt das ambitionierte Projekt um. Vom 24. November bis zum 14. Januar 2018 soll eine Kunsteisbahnfläche auf dem Parkplatz der Musikschule – das ist zurzeit der geplante Standort – aufgebaut sein und zu sportlich-spaßigen Runden einladen.

Vreden

03.11.2017, 11:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
So könnte es aussehen: Diese Grafik mit einer „Glice-Eisbahn“ stellte Michael Meyerink zur Verfügung.

So könnte es aussehen: Diese Grafik mit einer „Glice-Eisbahn“ stellte Michael Meyerink zur Verfügung. © Foto Clicerinc.com

Gemeinsam mit dem Vredener Stadtmarketing, dem Vredener Einzelhandels-Klub der Vredener Wirtschaftsvereinigung, der Ideenfabrik Vreden und weiteren Vredener Partnern habe bereits jetzt ein attraktives Rahmenprogramm zusammengestellt werden können, teilte das Stadtmarketing am Donnerstag mit.

So soll eine urige Almhütte an die Bahn gestellt werden. Eisstockschießen soll angeboten werden – dazu zählt auch eine Vredener Meisterschaft. Lange Samstage zum Shoppen sind geplant, ein schöner Auftakt soll das gemeinsame Schmücken des „Gemeinschafts-Tannenbaums“ Horst – seit Jahren ein beliebtes Projekt der Ideenfabrik – sein.

Lesen Sie jetzt