Vredener Kirmes steht vor der Tür

Ab Dienstag Aufbau

Die lange Vorfreude steigert sich jetzt und sorgt für ein Kribbeln im Bauch: Die Vredener Kirmes steht vor der Tür. Ab morgen werden die Karussells aufgebaut – wie immer interessiert beobachtet von kleinen und großen Kirmesfans.

VREDEN

28.08.2011, 16:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
High Impress ist eine Neuheit auf der Vredener Kirmes. Die Fans dürfen gespannt sein.

High Impress ist eine Neuheit auf der Vredener Kirmes. Die Fans dürfen gespannt sein.

Und die dürfen auf eine Menge Abwechslung gespannt sein. Über 100 Beschicker sorgen von Samstag bis Montag (3. bis 5. September) für Stimmung in der Vredener Innenstadt und lassen so manches kleine und große Herz höher schlagen, wie die Stadt Vreden als Veranstalter mitteilt. Attraktionen auf hohem Niveau verspricht die Stadt. Hexentanz und Phoenix, Wilde Maus und Big Monster sowie jede Menge weitere Fahrgeschäfte sorgen für Spaß und Nervenkitzel. Höhenflüge, Fliehkraft, Spaß, Nervenkitzel und Tempo werden garniert von Paradiesäpfeln, Lebkuchen, gebratenen Mandeln, Luftballons und Zuckerwatte sowie vielem mehr. Viele moderne, aber auch einige nostalgische Attraktionen fordern alle Sinne heraus. Hohen Unterhaltungswert garantieren Autoscooter, Familienfahrgeschäfte, Kinderkarussells, Verlosung, Schießbuden, Imbiss- und Getränkestände, aber auch Pfeil- und Ballwerfen, Süßwaren- und Mandel stände fehlen nicht.

Die Stadt Vreden weist darauf hin, dass wegen der Vredener Kirmes von Dienstag, 30. August, bis einschließlich Dienstag, 6. September, auf den öffentlichen Flächen des Kirmesgebietes (unter anderem auf dem Marktplatz, Domhof, Viehmarkt, Bremer Straße, Lappenbrink, Wüllener Straße bis zum Kreisel Ottensteiner Straße) nicht mehr geparkt werden darf. Zudem darf am Kirmesmontag wegen des Krammarktes nicht mehr in der Twicklerstraße, Windmühlenstraße, Neustraße und Königstraße geparkt werden. Dieses gilt auch für die Inhaber eines Anliegerparkausweises.

Traditionell ist die Vredener Kolpingfamilie mit einem Kaffee-/Kuchen-Stand bei der Vredener Kirmes auf dem Marktplatz vertreten. Am Samstag von 16 bis 17.30 Uhr, am Sonntag von 11 bis 17 Uhr und am Montag von 10 bis 17 Uhr werden Kaffee, Kakao, Kuchen und „Plass“ angeboten. Kuchenspenden können am Kirmes-Samstag von 11 bis 13 Uhr im Pfarrheim St. Georg oder auch an allen drei Tagen zu den Öffnungszeiten direkt am Stand abgegeben werden.  Den Erlös stellt die Kolpingsfamilie angesichts der dramatischen Hungerkatastrophe in Ostafrika/Somalia den betroffenen Menschen dieser Region über kirchliche Hilfsdienste zur Verfügung.

Lesen Sie jetzt