Lutz Gripshöver bei den Lenklarer Reitertagen 2019. Das bislang letzte Mal, dass das Turnier stattfand. © Jürgen Weitzel
Reiten

Absage der Lenklarer Reitertage ist für Lutz Gripshöver richtig, obwohl sie nicht sein musste

Die Lenklarer Reitertage mussten abgesagt werden. Das ist für Lutz Gripshöver die richtige Entscheidung, obwohl das Turnier hätte stattfinden können. Er sagt auch, ob es dieses Jahr nachgeholt wird.

Auch in diesem Jahr müssen die Lenklarer Reitertage abgesagt werden. Bereits zum zweiten Mal in Folge kann das Reitturiner des Reitvereins St. Georg nicht stattfinden. Für Lutz Gripshöver ist das die richtige Entscheidung, obwohl Reitturniere aktuell veranstaltet werden können.

„Das war immer ein Turnier mit vielen Reitern und Zuschauern. Aktuell können Turniere nur mit Profis und ohne Zuschauern stattfinden“, sagt Berufsreiter Gripshöver. „Ich kann doch nicht den Leuten, die immer treu kommen, am Eingang sagen, dieses Jahr dürft ihr nicht reinkommen. Das ist auch ein gesellschaftliches Erlebnis.“

Die Veranstaltung unter Ausschluss der Öffentlichkeit auszutragen, kam für ihn deswegen nicht in Frage. „Nicht einmal die Besitzer hätten mit rein gedurft. Wir hätten mit Einschränkungen leben können, aber dann muss es halbwegs normal gehen.“ Und das hielt Gripshöver nicht mehr für möglich.

Noch zu Beginn diesen Jahres sagte er, dass auch eine kurzfristige Organisation machbar wäre. Mitte Januar hätte die Ausschreibung beginnen müssen. Jetzt sei aber der Zeitpunkt gekommen, dass eine Entscheidung getroffen werden musste.

Für Lutz Gripshöver bricht die Welt nicht zusammen

„Wir mussten jetzt in die Vorbereitung gehen. Das war der letzte Punkt zur Absage. Es sah nicht so aus, dass wir ein halbwegs vernünftiges Turnier hätten ausrichten können.“ Finanzielle Verluste gab es nicht, da laut dem Reiter noch kein Geld in das Turnier gesteckt worden sei. „Es ist immer gut gelaufen, wenn es kein Geld gekostet hat“, sagt Gripshöver.

Trotzdem sei die Absage nicht schön gewesen. „Wir haben da immer sehr viel Spaß dran gehabt, aber es bricht nicht die Welt zusammen. Wir müssen nicht jammern. Davon hängt unsere Welt nicht ab.“

Gibt es denn noch eine Möglichkeit, dass die Lenklarer Reitertage dieses Jahr nachgeholt werden? „Das ist eine Möglichkeit. Aber wir wissen noch gar nicht, was wird. Wenn man mich im September letzten Jahres gefragt hätte, ob das Turnier stattfinden kann, hätte ich auch ‚Ja‘ gesagt.“

Über den Autor
Volontär
Hat im Mai 2020 in der für den Lokal-Journalismus aufregenden Corona-Zeit bei Lensing Media das Volontariat begonnen. Kommt aus Bochum und hatte nach drei Jahren Studium in Paderborn Heimweh nach dem Ruhrgebiet. Möchte seit dem 17. Lebensjahr Journalist werden.
Zur Autorenseite
Tobias Larisch

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.