Lars Müller hatte im Sommer einen Neuzugang vom Lüner SV in die Mannschaft bekommen. © Schürmann
Beste Artikel 2020

Beste Artikel 2020 Platz 10: Der Werner SC holt ein vielversprechendes Talent vom Lüner SV

Das Sportjahr 2020 war kurz - aber dennoch nicht weniger turbulent. Wir erinnern an einige Ereignisse mit den zehn erfolgreichsten Artikeln. Auf Platz zehn geht es um einen Neuzugang des Werner SC.

Schon seit einigen Wochen läuft beim Werner SC ein neues Gesicht herum. Gemeinsam mit der Mannschaft trainiert der Jungspund bereits seit dem Beginn der Vorbereitung. Nun hat sich der Verein entschieden, den Probespieler auch fest zu verpflichten.

Die Rede ist von Romish Hamizoda. Er kommt aus der Jugend des Westfalenligisten Lüner SV in den Lindert. Dort könnte er eine Lücke füllen, die beim WSC zuletzt immer wieder vakant war: Er ist ein variabel einsetzbarer Offensivspieler.

„Romish trainiert schon seit ein paar Wochen bei uns mit, er muss sich natürlich erstmal in einer Seniorenmannschaft einfinden“, resümiert Lars Müller, Cheftrainer des Werner SC. „Aber insgesamt macht er es dafür gut. Er hat auf jeden Fall was drauf.“

WSC verpflichtet Romish Hamizoda

Deswegen hat sich der Landesligist nun entschieden: Romish Hamizoda wird in der kommenden Saison für die Werner auflaufen. Um vorher aber auch nochmal ein wenig mit dem jungen Fußballer zu testen, durfte er schon am Donnerstag im Testspiel gegen den Kreisligisten Eintracht Werne ran.

Doch das erste Spiel für den neuen Verein ging für Romish Hamizoda deutlich daneben. In der zweiten Halbzeit wurde der Neuzugang eingewechselt – musste den Platz aber schon in der 72. Minute wieder verlassen. Der Schiedsrichter zeigte ihm die Rote Karte wegen Meckerns.

Auch Trainer Lars Müller zeigte sich nicht gerade begeistert von der Leistung seines neuen Spielers im ersten Test. „Das war das erste Mal, dass er für uns spielberechtigt war. Leider hat es dann ja mal so gar nicht funktioniert. Das ist immer super ärgerlich“, so Müller.

Noch wurde nicht bekannt gegeben, wie lange Romish Hamizoda dem Werner SC nicht zur Verfügung steht. Sicher fehlen wird er wohl beim Spiel gegen den Bezirksligisten Lüner SV II (Anpfiff: 20 Uhr, Lindert). Sobald wie möglich soll er dem Landesligisten aber wieder auf dem Platz helfen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 25. August 2020 veröffentlicht.

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren im Münsterland, aber schnell verliebt in den Ruhrpott. Mit dem Herzen vor allem beim Fußball, aber auch begeistert von vielen anderen Sportarten. Seit 2018 bei Lensingmedia, seit 2020 Sportredakteurin.
Zur Autorenseite
Johanna Wiening

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.