Handball

Bitteres Unentschieden: Handballerinnen des TV Werne verspielen wieder einen großen Vorsprung

Die Landesliga-Damen des TV Werne haben am Samstag unglücklich im Auswärtsspiel bei TSV Schloß Neuhaus 16:16 gespielt. Nach der ersten Hälfte sah alles nach einem sicheren Sieg aus.
Ingo Wagner ärgerte sich über verschenkte Puntke. © Günther Goldstein

Für die Damen des TV Werne verlief das Auswärtsspiel am Samstag bei TSV Schloß Neuhaus ärgerlich. Sie waren über weite Strecken des Spiels vorne, aber kamen am Ende nicht mehr über ein 16:16 hinaus.

Landesliga

TSV Schloß Neuhaus – TV Werne

16:16 (4:10)

Wernes Trainer Ingo Wagner bemängelte das, was er in den vergangenen Wochen schon öfter bei seiner Mannschaft beobachtete: „Wir haben richtig gute erste 30 Minuten gespielt. Da haben wir uns einen hohen Vorsprung herausspielen können. Komischerweise verlieren wir in den vergangenen Wochen immer wieder im zweiten Durchgang die Konzentration.“

Mit 10:4 ging es für die Wernerinnen in die Pause. Bis zur 35 Minute hielt der TV die Gastgeberinnen mit 12:6 auf Abstand. Dann versagten plötzlich die Nerven. Die Damen verwarfen viele Möglichkeiten. „Da waren mindestens sieben hundertprozentige Chancen in denen wir entweder die Torhüterin anwerfen oder freie Wurfe am Tor vorbei werfen“, ärgerte sich Wagner.

Ab der 35. Minute gab es diesen Bruch im Werner Spiel. So glich der TSV in der 48. Minute bereits zum ersten Mal zum 14:14 aus. Beide Mannschaften taten sich nun schwer. In den letzten zwölf Minuten fielen nur noch vier Treffer. Als es in der 57. Minute 16:16 stand, schaffte es keine Mannschaft mehr, den Siegtreffer zu erzielen.

Wernes Trainer Wagner war natürlich bedient: „Das ist einfach ärgerlich. Wir haben so einen hohen Vorsprung und werden dann nervös und schenken einen sicher geglaubten Sieg her. Ich hoffe, dass das nur ein Lernprozess ist, den wir durchlaufen müssen. In Zukunft hoffe ich, dass wir diese Fehler abstellen werden.“

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.