Carla Stoschek leitet ihren eigenen Fitnesskurs - zur Not auch aus der Ferne. © Juri Kollhoff
Fitness

Carla Stoscheck gibt Fitnesskurse in Werne – während sie in Paris oder am Strand ist

Dass Carla Stoscheck gerne Sport macht, ist kein Geheimnis. Dass sie gerne reist, auch nicht. Nun hat die Fitness-Trainerin einen Weg gefunden, ihre zwei Leidenschaften zu verbinden.

Carla Stoscheck ist eine Weltenbummlerin. Sie liebt das Reisen und alles, was dazu gehört. Neue Kulturen, Sprachen und Speisen kennenlernen. Gleichzeitig ist sie auch in der Werner Sportwelt fest verwurzelt. Diese beiden Leidenschaften unter einen Hut zu bringen ist nicht immer so leicht. Carla Stoscheck hat aber einen guten Weg gefunden.

Die 23-Jährige hat in ihrem Leben schon über 20 Länder bereist. „Viel zu reisen war schon immer ein Traum von mir. Der wurde mir von meinen Eltern zum Glück auch ermöglicht“, sagt Stoscheck. Ihre Mutter ist Stewardess und so nahm sie die kleine Carla bereits mit vier Jahren auf Langstreckenflügen mit. „Wir haben viel von den USA und Kanada gesehen und bereist. Meine exotischeren Reiseziele waren Indonesien, Fiji oder Costa Rica.“

Seit 15 Jahren sportlich aktiv

Für die Möglichkeit des Reisens ist Stoschek sehr dankbar. Die früh kennengelernte Leidenschaft möchte sie nicht mehr missen, weswegen ihr Studiengang auch so gut zu ihren Wünschen passt. Sie studiert International Business Management in Dortmund. Gleichzeitig hat Stoscheck eine Passion für Sport. Sie spielt seit 15 Jahren Fußball beim Werner SC und ist ebenfalls von klein auf beim TV Werne in diversen Sportkursen aktiv. Seit geraumer Zeit leitet sie dort auch selbst Kurse als Übungsleiterin.

Ihren Full-Body-Workout-Fitnesskurs gab sie bereits in ihrem Auslandssemester von Paris aus über Zoom. Im September geht es für die Studentin des International Business Management für vier Monate in die Karibik nach Martinique zu ihrem zweiten obligatorischen Auslandssemester. Ihren beiden Werner Sportvereinen bleibt sie trotzdem so gut es geht treu.

Obwohl sowohl das Reisen als auch auch Sporttreiben Corona-bedingt seit knapp anderthalb Jahren nur eingeschränkt möglich ist, blieb Stoscheck aktiv und fand neue Wege ihrer Leidenschaft nachzugehen. Gruppentrainingseinheiten über Zoom stellten sich gerade während des Lockdowns als hervorragende Alternative heraus, wovon Carla Stoscheck nun aber auch während ihrer Auslandsaufenthalte profitiert.

Fitness-Training direkt vom Strand aus

Auf Martinique möchte sie ihren Fitnesskurs am liebsten direkt vom Strand aus leiten. „Ich hoffe, die Teilnehmer werden nicht allzu neidisch sein“, sagt Stoscheck, die aufgrund der Zeitverschiebung dann aber noch vor einer ganz anderen Hürde steht.

Während der Kurs in Deutschland abends bei moderaten Temperaturen stattfinden wird, muss Stoscheck in der karibischen Mittagshitze ran. „Immerhin habe ich dann ja das Meer um die Ecke, um mich in den Pausen abkühlen zu können“, scherzt die Studentin, die gerne noch mehr Leute von den Kursmöglichkeiten überzeugen würde.

„Viele wissen glaube ich gar nicht, dass wir so ein breites Angebot an Sportkursen haben. Da ist für jeden was dabei. Vereinsmitglieder anderer Sparten können sogar gratis teilnehmen.“ Nähere Informationen zu den Kursmöglichkeiten können alle Interessierten auf der Homepage des TV Werne bekommen. Stoschecks Kurs findet immer mittwochs um 18 Uhr statt. Momentan an der frischen Luft am Sportplatz im Dahl – und noch nicht am Strand.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.