Fußball

Erster Treffer: Niklas Castelle zeigt bei Schalke II seine Qualitäten

Niklas Castelle ist aktuell wohl der meist umworbene Spieler der Landesliga 4. Nun scheint es aber so, als hätte die Zweitvertretung von Schalke 04 die besten Karten. Dort zeigt er seine Qualitäten.
Niklas Castelle (r.) war auch gegen den Werner SC erfolgreich. © Johanna Wiening

Dass Niklas Castelle ein Top-Torjäger ist, dürfte mittlerweile hinlänglich bekannt sein. Der 19-jährige Stürmer des VfL Senden hat in der Hinrunde 24 Treffer in 16 Spielen erzielt. Auch wenn das nicht seine einzige Qualität ist: Die Statistik ist durchaus beeindruckend.

Zuletzt brachte das gleich mehrere interessierte Vereine auf den Plan – unter anderem Preußen Münster II und Schalke II haben Interesse an dem Landesliga-Stürmer bekundet. Bei den Schalkern absolvierte er zuletzt gleich mehrere Probetrainings und durfte auch an zwei Testspielen teilnehmen.

Niklas Castelle kann bei Schalke 04 überzeugen

Schon in ersten Test vor rund einer Woche überzeugte Castelle, Schalke-Coach Torsten Fröhling schwärmte von dem 19-Jährigen. „Er ist sehr selbstbewusst, frech und spielt auch vorausschauend. Das macht er schon sehr gut“, so der zufriedene Trainer.

Am Samstag stand nun schon der zweite Test an, in dem Niklas Castelle ran durfte – einmal mehr stand er in der Startformation der Königsblauen. 45 Minuten durfte der Sendener auf dem Platz stehen und ließ prompt sein großes Talent durchblicken.

Mit Erfolg: Nach 31 Minuten verwandelte Niklas Castelle einen Abpraller zum zwischenzeitlichen 4:0 beim 10:0-Sieg der Schalker. Sein Tor ist wohl ein weiteres Argument für den 19-Jährigen bei möglichen Verhandlungen mit den Schalkern.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.