Handball

Handball-Damen des TV Werne verlieren erstes Saisonspiel knapp

Die Landesliga-Damen des TV Werne haben am Sonntag endlich, nach rund einem Jahr Abstinenz, wieder ein Pflichtspiel bestritten. Das verlief denkbar knapp.
Die Damen des TV Werne starteten mit einer Niederlage in die Saison. © Jürgen Weitzel

Es ist aktuell keine einfache Zeit für die Handballerinnen des TV Werne. Nachdem Beate Przybilla als Trainerin vor der neuen Saison aufgehört hat, sind die Wernerinnen aktuell noch auf der Suche nach einem richtigen Coach. Eine Lösung ist zwar gefunden, allerdings nur übergangsweise.

Doch trotz der unklaren Trainersituation sind die Wernerinnen am Sonntag in die Saison gestartet. Gegen den TuS Oespel-Kley erwartete die Mannschaft schon vorher ein Spiel auf Augenhöhe – ganz so, wie es auch in den vergangenen Jahren immer wieder gewesen war.

Und tatsächlich: Von Anfang an entwickelte sich eine Partie zweier ähnlich starker Mannschaften. Nur selten schaffte es eine Mannschaft, auf mehr als zwei Punkte wegzuziehen. Und selbst, als der TV Werne mit 10:7 in Führung ging, kam der TuS Oespel-Kley wieder ran.

So entwickelte sich die Partie zu einem echten Kopf-an-Kopf-Duell zwischen zwei ähnlich starken Mannschaften. Das zeigte auch der Halbzeitstand: Die Wernerinnen führten knapp mit 15:14 nach 30 Minuten.

In der zweiten Halbzeit kippte das Spiel aber im Ergebnis zu Gunsten der Gäste. Fast die kompletten zweiten 30 Minuten war der TuS Oespel-Kley in Führung – wenn auch nur knapp. Doch auch im Endergebnis zogen die Wernerinnen den Kürzeren und verloren mit 29:32.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.