Airton wird an Weihnachten nicht zuhause sein. © Jura Weitzel
Fußball: Landesliga

Herberns Airton feiert Weihnachten ohne seine Familie – Grund ist nicht Corona

Für viele ist die Weihnachtszeit in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie anders als sonst. Auch Airton vom SV Herbern wird das Fest ohne seine Familie verbringen - aber nicht wegen Corona.

Es ist eine schwierige Weihnachtszeit für viele Familien in diesem turbulenten Jahr. Aufgrund der Corona-Pandemie können viele große Feierlichkeiten zum Fest nicht stattfinden, jeder muss sich einschränken. Auch der Brasilianer Airton, der für den SV Herbern in der Fußball-Landesliga spielt, wird Weihnachten ohne seine Familie verbringen. Das liegt allerdings nicht am Coronavirus.

Erst ein paar Tage ist es her, dass Airtons ehemaliger Herberner Mannschaftskollege und guter Freund Whitson sich auf den Weg zum Flughafen gemacht hat. Wie jedes Jahr fliegt er nun wieder zur Weihnachtszeit nach Brasilien, um dort das Fest gemeinsam mit seiner Familie zu feiern.

Das hätte Airton auch machen können. Allerdings verzichtet der Brasilianer darauf. Bereits seit Sommer 2019 ist er in Deutschland und spielt hier für den SV Herbern in der Landesliga – seitdem war er nicht mehr bei seiner Familie in Brasilien. Zwar ist seine Freundin bereits in Deutschland zu Besuch gewesen. Sonst beschränkt sich der Kontakt aber in großen Teilen auf Telefonate.

Und so wird es auch in diesem Jahr an Weihnachten sein. Und dafür hat der junge Brasilianer einen guten Grund. „Ich möchte nicht gehen, weil ich eins meiner größten Ziele hier in Europa bisher noch nicht erreicht habe“, erklärt Airton zielstrebig.

Und welches Ziel ist das? „Eins meiner Hauptziele hier in Europa ist es, in einem professionellen Team zu spielen“, sagt der Brasilianer. „Ich glaube ganz fest, mit viel Arbeit und Engagement kommen die Ergebnisse und ich kann meine Ziele erreichen.“ Auch bei seinem Verein, dem SV Herbern, ist man schon lange überzeugt, dass der Brasilianer ein höheres Ziel als die Landesliga auf Dauer durchaus erreichen kann.

Dennoch bedeutet das: An Weihnachten kann er nicht mit seiner Familie zusammen sein. Doch der Brasilianer hat eine Alternative gefunden. „Ich werde Weihnachten zusammen mit der Besitzerin des Hauses, in dem ich wohne, und ihrer Familie verbringen“, erzählt er. „Ich freue mich, dass sie mich eingeladen hat und denke, dass wir ein schönes Weihnachtsfest haben werden.

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren im Münsterland, aber schnell verliebt in den Ruhrpott. Mit dem Herzen vor allem beim Fußball, aber auch begeistert von vielen anderen Sportarten. Seit 2018 bei Lensingmedia, seit 2020 Sportredakteurin.
Zur Autorenseite
Johanna Wiening

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt