Beachvolleyball

Leichte Kritik und viel Bewegung beim Open Friday des TV Werne

Das kleine Beachvolleyball-Turnier des TV Werne wurde so gut angenommen, dass bereits nach einer Neuauflage gefragt wurde. Es kamen aber auch Kritikpunkte zur Sprache.
Extra-Zeit für Bewegung im Sand hatten Jung-Volleyballer bei der Aktion des TV Werne. © TVW

Spaß und gute Laune hatten insgesamt 17 sportbegeisterte Mädchen und Jungen am vergangenen Freitag beim Volleyballspielen im Sand auf der Beachvolleyball-Anlage an der Lindertsporthalle. Der TV Werne hatte sich während der Corona-Pandemie bei dem Programm „Extrazeit für Bewegung“ der Sportjugend des Landes Nordrhein-Westfalen beworben und hatte den Zuschlag bekommen.

Unter Leitung von TV Wernes Jugendtrainer Bernd Purzner spielten die Jugendlichen von 15 bis 19 Uhr ein kleines Turnier aus. Gespielt wurde nach dem Modus vier gegen vier und jeder gegen jeden. Für Getränke, Obst und sonstige kleine Verpflegungs-Einheiten gab es Zuschüsse der Sportjugend.

Das Turnier wurde von den Aktiven, die vorwiegend aus den weiterführenden Schulen von Werne stammten, so gut angenommen, dass die Kinder spontan nach einer Neuauflage der Aktion gefragt haben. Bernd Purzner, der auch Jugend-Koordinator im Westdeutschen Volleyballverband für den Bereich Westfalen Süd ist, stellte eine Neuauflage bei gutem Wetter in Aussicht.

„Das Programm soll Kinder wieder an Bewegung gewöhnen. Wenn Sport, wie Beachvolleyball, dann noch an der frischen Luft unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln stattfinden kann, ist das gut“, so Purzner, der sich bei der Stadt, die die sanitären Anlagen für die Aktion öffnete, bedankte.

Leichte Kritik gab es von den Eltern und Spielerinnen. Der Beachvolleyballplatz wird mehr und mehr zu gewuchert von Gras, Disteln und sonstigen Pflanzen. In den Sommermonaten könnte der Platz etwas mehr Pflege und Mülleimer gebrauchen, so der Tenor der Zaungäste.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.