Die Tür am Lindert bleibt vorerst geschlossen. © Johanna Wiening
Sport-Lockdown

Reaktionen zum Sport-Lockdown: „Schade, dass man sich ohne Fußball gar nicht mehr sieht“

Vier Wochen steht jetzt der Amateurfußball still - mindestens. Der Grund dafür ist die Corona-Pandemie. Bei den Vereinen ist die Stimmung gedrückt und die Meinungen sind gespalten.

Den Vereinen in der Umgebung kommt es vermutlich vor wie ein Deja-Vu – ähnlich wie im März sind die Tore der Sportplätze und -hallen aktuell zu. Mindestens für den November wird es keinen Amateursport geben. Die Trainer des SV Herbern II, Werner SC II und der Frauen des SV Herbern äußern sich nun dazu.

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren im Münsterland, aber schnell verliebt in den Ruhrpott. Mit dem Herzen vor allem beim Fußball, aber auch begeistert von vielen anderen Sportarten. Seit 2018 bei Lensingmedia, seit 2020 Sportredakteurin.
Zur Autorenseite
Johanna Wiening

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.