Reitsport

Reitverein von Nagel legt bei gelungenem Turnier den Fokus auf die Amateure

Vier Tage lang war es voll auf der Anlage des Reitvereins von Nagel in Herbern. Beim Turnier lag der Fokus aber nicht auf den professionellen Reitern: Die Amateure standen im Mittelpunkt.
Anniina Lintula erreichte tolle Platzierungen. © Mechtild Benzel

Auf der Reitanlage des Reitervereins „von Nagel“ Herbern fand von Donnerstag bis Sonntag endlich wieder toller Reitsport statt. Nach den starken Regenfällen am Mittwoch, die auch vor Herbern nicht Halt gemacht hatten, war es ein kleines Wunder, dass am Donnerstag überhaupt geritten werden konnte.

Aber nachdem viele fleißige Helfer den Platz trockengelegt hatten, konnte das Turnier am Donnerstag um 12 Uhr starten. Auch die sportlichen Erfolge können sich am Donnerstag für die Herberner Reiter sehen lassen. Marie Ligges, Anniina Lintula, Katja Heitbaum, Christopher Baartz und Dr. Anna Vorspohl konnten sich in den Springpferdeprüfungen von A-M und in einer Springprüfung Klasse M* platzieren.

Auch an den weiteren Tagen hatte der Verein den Wettergott auf seiner Seite. Bei herrlichem Turnierwetter konnten sich die weiteren Lokalmatadoren wie Marvin Hawighorst, Vanessa Kümer, Dorothea Raguse, Lukas Maximilian Geiping, Hannah Hülsmann, Greta Magdalena Geiping, Lea Gerkamp, Franziska Wesselmann, Liriel Christin Schlotmann, Jaqueline Baartz und Bernd Burghardt Siege und weitere Platzierungen einheimsen.

Das Turnier hatte in diesem Jahr den Fokus auf die Amateurreiter gelegt. Publikumsmagnete waren die Prüfungen im Wettbewerbsbereich, so dass sich Lennart Weckendorf, Franziska Weckendorf, Lena Heitbaum, Charlotte Burghard, Jan Heitbaum, Julian Baartz, Carla Thiäner, Valentine Mors, Leni Wellmann, Theresa Möllmann, Felix Burghardt, Maya Koschmieder, Lina Laxen und Maximilian Baartz über viel Beifall freuen durften.

Alles in allem freuten sich die Verantwortlichen über ein gelungenes Turnier, auch der gelockerten Coronabedingungen geschuldet, dass bei der Inzidenzstufe 0 auch Besucher zulässt, die sich mit Bratwurst und Kuchen durch das Bewirtungsteam verwöhnen lassen konnten. Alle Mitglieder des Reitervereins waren froh, dass in diesem Jahr das Turnier wieder ausgerichtet werden konnte. Der Vorstand sagte nach dem Turnier noch einmal Danke an alle Helferinnen und Helfer, ohne deren unermüdlicher Einsatz ein solches Turnier nicht organisiert werden könne.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.