Reitsport

Sommerturnier des Reitvereins St. Georg Werne hält Premiere bereit

Am Donnerstag (19.8.) startet das Sommerturnier des Werner Reitvereins St. Georg. Nicht nur die Veranstalter sind voller Vorfreude. Auch auf die Teilnehmer wartet etwas, das zuletzt ausfiel.
Das Sommerturnier auf dem Hof Schwert startet. © Schürmann

Auf dem Hof Schwert beginnt am Donnerstag (19.8.) das Sommerturnier des Werner Reitvereins St. Georg Werne. Reitsportfans haben das gesamte Wochenende die Möglichkeit hochklassigen Reitsport zu sehen. Los geht es um 9 Uhr mit der ersten Springprüfung der Klasse A* bei den vierjährigen Pferden los.

Der Gastgeber freut sich, dass das Turnier in diesem Jahr ausgerichtet werden darf: „Man merkt, dass viele im Verein richtig Lust auf das Turnier haben. Wir hatten unter der Woche zahlreiche Helfer und Helferinnen, die mit angepackt haben, um ein tolles Turnier auf die Beine zu stellen“, sagte die Pressesprecherin von RV St. Georg, Tatjana Schäfer.

Der Verein weist weiterhin daraufhin, dass Besucher ab Freitag die Coronaschutzbestimmungen beachten müssen. Wer das Turnier besucht, muss einen Nachweis darüber erbringen, ob er getestet, geimpft oder genesen ist. Der negative Coronatest darf nicht älter als 24 Stunden alt sein.

3G-Regelung wird kontrolliert

„Zur Überprüfung der 3G-Regel werden wir ehrenamtliche Mitarbeiter am Eingang platzieren. Die werden sich dann darum kümmern, dass jeder den Nachweis erbringt. Außerdem muss sich jeder in die Luca-App oder in eine analoge Liste eintragen. Wir werden auch auf den Abstand achten. Die Anlage ist aber auch Gott sei Dank sehr groß“, erklärte Schäfer.

Am Freitag werden auch die Dressurreiter in das Turnier starten. Am Abend beenden die Dressurprüfungen der Klasse L und der Dressurreiterprüfung Klasse A die Konkurrenz. Bei den Springreitern wird am Freitagabend die Pony-Springprüfung Klasse A* den Turniertag beenden. Am Samstag folgen dann unter anderen die Springprüfungen Klasse L mit steigenden Anforderungen. Abgeschlossen werden die Turniere mit den Highlights am Sonntag. Hier findet die Dressurprüfung in der Klasse S* (14Uhr) und die Springprüfung Klasse S* mit Stechen (15 Uhr) statt. Besonders über die Dressurprüfung der Klasse S* freut sich der Veranstalter: „Ich glaube, dass ist eine Premiere auf den Sommerturnier.

Das hatten wir vorher nicht. Wir freuen uns auf spannende Turniertage.“ Schäfer verrät ein weiteres Detail, über das sich vor allem die Teilnehmer freuen können: „Im vergangenen Jahr durften wir keine Siegerehrungen durchführen. In diesem Jahr dürfen sich die Teilnehmer aber auf eine Ehrung freuen“, sagte Schäfer.

Einen ausführlichen Turnierplan finden Sie hier.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.