Der SV Herbern muss eine Weile auf Luis Krampe verzichten. © Johanna Wiening
Fußball

SV Herbern muss für eine Weile auf Stürmer Luis Krampe verzichten

Eine Stammkraft wird dem SV Herbern für ein paar Monate fehlen: Der 23-jährige Luis Krampe wird dem Landesligisten erstmal nicht zur Verfügung stehen. Auch wenn er wohl nicht viel verpasst.

Mit vier Toren aus sechs Spielen ist Luis Krampe neben Julian Trapp erfolgreichster Torschütze des Fußball-Landesligisten SV Herbern in den bisher absolvierten Spielen dieser Saison. Doch Trainer Benjamin Siegert muss nun für eine Weile auf Krampe verzichten.

Denn der 23-Jährige geht in wenigen Wochen für ein Praktikum nach München. Von Februar bis Mitte September oder Oktober wird er dem SV Herbern dann nicht zur Verfügung stehen.

Viel verpassen wird der Stürmer aber wohl nicht, glaub er: „Ich glaube nicht, dass diese Saison noch viel passiert. Deswegen hab ich vielleicht nicht den schlechtesten Zeitpunkt dafür gewählt.“ Wie es wirklich mit der aktuellen Spielzeit weitergeht, hängt wohl von den Infektionszahlen in den kommenden Wochen und Monaten ab. Und die neue Saison würde vermutlich auch frühestens im August wieder starten – Krampe könnte also vermutlich sogar in der Hinrunde noch eingreifen.

Der 23-jährige Herberner hatte diese Woche seine Ausbildung abgeschlossen, studiert aber im vierten Semester noch Maschinenbauingenieurwesen in Dortmund. Über einen Freund sei er an den Praktikumsplatz im Süden des Landes gekommen.

Nach seinem Praktikum möchte Krampe aber wiederkommen und den Herbernern mit seinen Toren weiterhelfen. Dafür hat er auch bereits seine Zusage an die Teamleitung des Landesligisten für die kommende Saison gegeben. „Danach will ich wieder weiterspielen“, erklärt er.

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
1993 in Werne geboren. Habe Geschichte und Religionswissenschaften an der Ruhr-Uni Bochum studiert. Seitdem ich 15 bin bei Lensing Media: Angefangen in der Lokalredaktion Werne, inzwischen fast nur noch als Freie Mitarbeiterin in der Stadtredaktion Dortmund.
Zur Autorenseite
Verena Schafflick

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.