SVH-Kapitän Philipp Dubicki und die meisten seiner Mannschaftskollegen haben sich am Samstagmorgen in Münster auf das Coronavirus testen lassen. © Jürgen Weitzel
Coronavirus

SVH-Spieler nach Corona-Fall in Quarantäne: „Der erste Gedanke war: Warum wir?“

Das Gros des Teams des SV Herbern hat sich auf das Coronavirus testen lassen. Die Ergebnisse stehen noch aus. Bis dahin gilt für die Spieler: Quarantäne. Kapitän Philipp Dubicki (26) spricht über den Vorfall.

Die Nachricht erwischte Philipp Dubicki und seine Mannschaftskollegen vom Fußball-Landesligisten SV Herbern am Freitag kalt: Bei einem Gastspieler, der in dieser Woche beim SVH mittrainiert hat, wurde das Coronavirus nachgewiesen. Das freitägliche Mannschaftstraining sowie das für Sonntag geplante Testspiel gegen den FC Mecklenbeck: vorsorglich abgesagt!

Arztpraxen waren bereits geschlossen, Tests an Klinik in Münster

Dubicki: „Wenn wir grünes Licht kriegen, trainieren wir auch wieder“

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1992. Geboren und aufgewachsen in Unna. Kennt den Kreis Unna wie seine Westentasche, hat in seinem Leben aber noch nie eine Weste getragen. Wollte schon als Kind Sportreporter werden und schreibt seit 2019 für Lensing Media über lokale Themen - auch über die Kreisgrenzen hinaus.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.