Vom Außenspiegel getroffen und auf ein Auto geschleudert – Unfallflucht an Rosenmontag

Unfallflucht in Werne

An der Lippestraße stellte eine 35-Jährige an Rosenmontag ihr Auto ab. Kurz danach wurde sie von einem vorbeifahrenden Auto verletzt. Die Verursacherin flüchtete – Zeugen waren aufmerksam.

Werne

08.03.2019, 14:41 Uhr / Lesedauer: 1 min

Eine 35-jährige Bergkamenerin ist am Rosenmontag, 4. März, von dem Autospiegel eines vorbeifahrenden Autos getroffen und auf die Motorhaube ihres eigenen Autos geschleudert worden, teilt die Polizei nun mit.

Die 35-Jährige hatte ihr Auto gerade an der Lippestraße auf Höhe der Schwieterstraße in Richtung Hansaring geparkt.

Zeugen meldeten der Polizei Teile des Kennzeichens

Als sie aus dem Fahrzeug ausstieg, kam aus Richtung Stockumer Straße ein silbernes Auto direkt auf sie zugefahren und berührte sie mit dem Außenspiegel. Die 35-Jährige wurde leicht verletzt, musste aber nicht vor Ort ärztlich behandelt werden.

Die Autofahrerin bremste kurz, fuhr aber weiter. Wie die Polizei später ermittelte, war die Flüchtige eine 86-Jährige aus Werne. Zeugen konnten Teile des Kennzeichens des flüchtigen Autos angeben. Die Polizei stellte den Führerschein der 86-Jährigen sicher.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt