Angst vor Corona: Second-Hand-Geschäft muss Öffnungszeiten reduzieren

Düt & Dat in Werne

Das Geschäft für Waren aus zweiter Hand, Düt & Dat, muss ab sofort seine Geschäftszeiten reduzieren. Grund ist die Angst der Mitarbeiter vor Corona. Eine Angst, die verständlich ist, heißt es.

Werne

, 03.12.2020, 08:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Maria Melcher vom Verein Düt & Dat muss eine Einschränkung der Öffnungszeiten beider Second-Hand-Läden bekannt geben.

Maria Melcher vom Verein Düt & Dat muss eine Einschränkung der Öffnungszeiten beider Second-Hand-Läden bekannt geben. © Andrea Wellerdiek (A)

Das Second-Hand-Geschäft Düt & Dat in der Werner Fußgängerzone bietet schon seit vielen Jahren gebrauchte Artikel an, die für den guten Zweck verkauft werden. Jetzt muss das Team seine Öffnungszeiten reduzieren. Grund ist die Angst der zumeist älteren Mitarbeiterinnen vor einer Corona-Infektion.

„Ab sofort müssen wir darauf verzichten, donnerstagsnachmittags zu öffnen“, sagt Organisatorin Martina Melcher im Gespräch mit der Redaktion. Das beziehe sich auf beide Geschäfte, die in unmittelbarer Nähe an der Bonenstraße liegen, gegenüber vom Geschäft Ueter.

Ältere Helferinnen haben Angst vor Corona

„Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter sind zumeist älter und haben Angst vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus“, sagt Melcher. Die Helferinnen seien zwischen gut 50 und Anfang 80 Jahren alt. „Da habe ich vollstes Verständnis, dass man dann vorsichtig ist“. Hinzu komme eine erkrankte Mitarbeiterin (nicht Corona), sodass sich der Verein entschlossen habe, die Öffnungszeiten am Donnerstagnachmittag zu streichen.

Somit haben sowohl das Geschäft für Bekleidung als auch der Laden für Haushaltswaren momentan wie folgt geöffnet:

  • Mo, Di, Fr 9.30 bis 12.30 und 15 bis 18 Uhr
  • Mi, Do 9.30 bis 12.30 Uhr
  • Sa 9.30 bis 13 Uhr

Wer Kleidung (aktuell bitte nur Wintersachen) und Haushaltsgegenstände spenden möchte, kann sie zu den Öffnungszeiten vorbeibringen. Eine Abholung ist derzeit nicht möglich.

Lesen Sie jetzt

Der gemeinnützige Laden Düt und Dat hat Spendengelder in Höhe von 6000 Euro an drei gemeinnützige Vereine, die in Werne tätig sind, weitergegeben. Damit können die Vereine verschiedene Projekte realisieren. Von Eva-Maria Spiller

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Buchhandel in Werne
Spätere Bücher-Zustellung droht: Werner Geschäftsmann ärgert sich über Pläne der Lieferanten