Ausbildungsbetriebe präsentieren sich und machen Werbung für die Region

Tag der offenen Betriebe

WERNE Der erste "Tag der offenen Betriebe" wird am Freitag in Werne zu einer logistischen Meisterleistung: 750 Schüler werden zwischen zehn lokalen Ausbildungsbetrieben pendeln, außerdem geben 35 Aussteller im Kolpinghaus Informationen zum Thema Ausbildung. Die Ruhr Nachrichten unterstützen das Projekt, präsentieren sich selbst - und haben alle zehn Firmen porträtiert.

von Von Daniel Claeßen

, 18.11.2009, 21:11 Uhr / Lesedauer: 1 min

Diese Betriebe stellen sich am Freitag vor. Klicken Sie auf eine Markierung und erfahren Sie mehr über die jeweilige Firma: 

Tag der offenen Betriebe in Werne auf einer größeren Karte anzeigen Teilnehmen werden die Schüler von Haupt- und Realschule (Jahrgangsstufe 9), der beiden Gymnasien (Jahrgangsstufe 12) sowie die Abschlussklassen des Freiherr-vom-Stein-Berufskollegs. Dessen Jahrgangsstufe 13, Ausbildungsgang Betriebsinformatiker mit Schwerpunkt Logistik, hat bereits einen Busfahrplan für die Firmenbesichtigungen erstellt.Jeder Schüler besucht zwei Betriebe Jeder Schüler konnte zwei der zehn Betriebe auswählen, die er sich näher anschauen möchte. Während einer eineinhalbstündigen Führung besteht Gelegenheit, die Arbeit in den Werkhallen hautnah mitzuerleben und zusätzlich mit Auszubildenden in Kontakt zu treten. Diese Informationen "aus erster Hand" sollen den Jugendlichen bei der Orientierung zur Berufswahl helfen.

Lesen Sie jetzt