Unfall in Fröndenberg

Autofahrer aus Werne und Unna schleudern nach Unfall mit PKW auf Feld

Bei einem Zusammenstoß zwischen zwei Autos sind am Samstag eine Frau aus Werne und ein Mann aus Unna verletzt worden. Beide wurden mit ihren Autos auf ein Feld geschleudert.
Nach einem Unfall auf der Bismarckstraße sucht die Polizei Zeugen. © picture alliance/dpa

Bei einem Autounfall in Fröndenberg sind am Samstagnachmittag (29. August 2020) eine Frau aus Werne und ein Mann aus Unna verletzt und in ihren Fahrzeugen auf ein angrenzendes Feld geschleudert worden.

Den Angaben der zuständigen Polizei Unna vom Montagmorgen zufolge, wartete die 31 Jahre alte Frau aus Unna gegen 16.25 Uhr zunächst am Stoppschild einer Kreuzung in Fröndenberg, bevor sie weiter geradeaus fuhr.

Die Wernerin fährt an und wird von dem Auto aus Unna erfasst

„Als sie anfuhr, prallte sie mit einem von rechts kommenden PKW eines 30-jährigen Unnaers zusammen“, heißt es in der Mitteilung der Polizei. „Sie hat die Vorfahrt missachtet und den von rechts kommenden Pkw übersehen“, erklärt die Pressesprecherin der Polizei in Unna, Vera Howanietz.

Den weiteren Angaben zufolge wurden die beiden Unfallbeteiligten bei dem Zusammenstoß augenscheinlich leicht verletzt. Zur weiteren Abklärung wurden beide jedoch vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 20.000 Euro. Die Stelle in Fröndenberg, an der sich der Unfall ereignete, ist den Beamten nicht als Unfallschwerpunkt bekannt.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt