Ein Autokino wie hier im Nordlippepark in Werne könnte es künftig an vielen Stellen in der Stadt geben. Die Event-Firma MS-Musik bietet nun ein Autokino zum Mieten an. © Karolin Mersch (A)

Autokino zum Mieten: Firma aus Werne bietet Betriebsfeiern aus dem Pkw

Autokino in Werne - das soll bald wieder möglich sein. Und zwar für Betriebe oder Vereine, die bislang auf Feiern verzichten mussten. Die Firma MS-Musik aus Werne bietet ein Autokino zum Mieten an.

Zwei Mal gab es bereits ein Autokino in Werne. Nachdem die Veranstalter MS-Musik aus Werne gute Erfahrungen mit dem eigenen Angebot im Frühsommer 2020 gemacht haben, hat man in den Osterferien gemeinsam mit den Jugendzentren der Jugendhilfe Werne ein ähnliches Angebot initiiert. Nun soll es für Firmen und Vereine ein Autokino geben.

„Wir haben von vielen Stellen gehört, dass schon lange Betriebsfeiern, Sommerfeste oder Weihnachtsfeiern in der Corona-Krise ausfallen. Deshalb ist die Idee entstanden, eine Alternative dazu anzubieten“, erklärt Manuel Michelt, einer der beiden Geschäftsführer von MS-Musik. Für Betriebe oder Sportvereine oder andere Institutionen möchten die Verantwortlichen der Event-Firma deshalb eine Kino-Leinwand aufbauen.

Autokino in Werne auch bei Notbremse umsetzbar

Die Bundes-Notbremse würde diese Pläne nicht durchkreuzen. Denn: „Das Auto gilt als privater Raum. Solange wir dafür sorgen, dass es ein Hygienekonzept gibt, wenn jemand aus dem Auto steigt, gibt es keine Probleme“, sagt Michelt. Einzig die Ausgangssperre, die ab 22 Uhr gilt, zwingt die Verantwortlichen zum Umplanen.

Späte Veranstaltungen sind deshalb nicht möglich. Eine Vorstellung um 18 Uhr aber sei in jedem Fall machbar. „Wir arbeiten ausschließlich mit einer LED-Leinwand, weil sie wetterunabhängig ist. Man kann den Film auf der Leinwand auch noch gut sehen, wenn es eine leichte Dämmerung gibt oder wenn die Sonne tief steht“, erklärt Michelt.

Neben dem Aufbau des Autokinos kümmern sich die Verantwortlichen auch um rechtliche und organisatorische Fragen sowie eine nötige Standorterschließung. Am praktischsten und am günstigsten sei es aber, ein Autokino auf dem eigenen Firmen- oder Vereinsgelände aufzubauen. Die Firma oder der Verein muss sich als Veranstalter allerdings die Genehmigung von der Stadt einholen.

Pläne von MS-Musik für eigenes Autokino?

Erste Anfragen – etwa von Firmen aus Werne und Hamm und verschiedenen Kommunen – habe es bereits gegeben. Ein Autokino sei mit 30 bis 300 Pkw umsetzbar. Je nach Größe der Veranstaltung sowie der Beschaffenheit der Veranstaltungsstätte variieren dann auch die Preise.

Für ein Autokino mit 50 Pkw müsste man in der Regel Kosten in Höhe von 10.000 bis 12.000 Euro einplanen, so Michelt. Neben einer Filmvorstellung sind auch Moderationen oder andere Formen auf der Bühne möglich. „Man kann beides auch kombinieren: eine Betriebsversammlung mit anschließender Filmvorstellung“, gibt Manuel Michelt ein Beispiel.

Die Verantwortlichen von MS-Musik selbst planen für dieses Jahr kein Autokino. Man arbeitet zurzeit andere Veranstaltungskonzepte, die im Sommer oder Herbst je nach Infektionslage in Werne steigen könnten, aus.

Über die Autorin
Redaktion Werne
Studium der Sportwissenschaft. Nach dem Volontariat bei Lensing Media zunächst verantwortlich für die digitale Sonntagszeitung, nun in der Lokalredaktion Werne der Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite
Andrea Wellerdiek

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt