Legionellen-Grenzwert in der Ballspielhalle überschritten – Sportler müssen ausweichen

Gefährliche Keime

Weil in der Ballspielhalle hinter der Sekundarschule der Legionellen-Grenzwert überschritten wurde, lässt die Stadt das Trinkwasser-System sanieren. Genutzt wird die Halle derzeit nicht.

Werne

, 05.08.2019, 18:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Legionellen-Grenzwert in der Ballspielhalle überschritten – Sportler müssen ausweichen

Die Ballspielhalle hinter der Marga-Spiegel-Sekundarschule ist geschlossen. Der Legionellen-Grenzwert im Trinkwassersystem wurde überschritten. © Vanessa Trinkwald

Bei der jährlichen Routinekontrolle in der Ballspielhalle hinter der Marga-Spiegel-Sekundarschule ist der Legionellen-Grenzwert überschritten worden. Die Stadt lässt aktuell das Trinkwassersystem erneuern. Das teilte Frank Adamietz, Leiter des Kommunalbetriebs Werne, am Montag (5. August) mit.

Eine Gefahr für die Nutzer der Halle habe zu keiner Zeit bestanden, so Adamietz. Wohl aber habe man die Ballspielhalle kurz vor den Ferien außer Betrieb genommen, die anstehenden Sportveranstaltungen finden in diesen Tagen in der Linderthalle statt.

Keime im Rücklauf des Trinkwasser-Systems

Wie Frank Adamietz mitteilt, seien die gefährlichen Keime im Rücklauf des Trinkwassersystems gefunden worden und nicht im Wasser, das aus den Duschen und Wasserhähnen kommt. Als Reaktion darauf hätte man die Durchlauftemperatur erhöht, um die Bakterien abzutöten.

Mit ebendieser erhöhten Durchlauftemperatur hätte man die Ballspielhalle durchaus weiter betreiben können, dann aber hätten vierteljährliche Kontrollen stattfinden müssen.

Ballspielhalle mindestens bis Ende der Sommerferien geschlossen

Letztlich entschied sich der Kommunalbetrieb für eine Sanierung des Systems. Die wäre ohnehin für 2020 geplant gewesen, wurde nun aber vorgezogen – auch in Absprache mit der Bezirksregierung Münster. Die Sanierung des Trinkwassersystems kostet nach Angaben des Kommunalbetriebs Werne rund 55.000 Euro.

Frank Adamietz hofft, dass die Arbeiten zum Ende der Sommerferien abgeschlossen sind, spätestens aber zwei Wochen nach Beginn des neuen Schuljahres.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Einbahnstraße Uhlandstraße

„Chaotische Zustände“ an der Uhlandschule? So geht es nach Zebrastreifen und Einbahnstraße weiter

Meistgelesen