Bauarbeiten in Werner Innenstadt nehmen Fahrt auf

Bonenstraße und Umgebung

Gute Nachricht von der Baustellenfront rund um die Werner Bonenstraße: Es geht schneller voran als geplant. Die Gasse Kirchhof kann nach reibungslosen Kanalarbeiten wohl eine Woche früher wieder freigegeben werden als ursprünglich angekündigt. Damit rücken auch weitere Bauabschnitte in der Innenstadt noch vorne.

WERNE

, 10.08.2017, 18:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schneller als geplant gehen die Kanalarbeiten in der Gasse Kirchhof ihrem Ende entgegen.

Schneller als geplant gehen die Kanalarbeiten in der Gasse Kirchhof ihrem Ende entgegen.

„Wir sind sehr gut dabei“, sagte der städtische Kanalexperte Wilko Böcker am Donnerstag bei der wöchentlichen Baubesprechung. So gut dabei, dass er sich mit der ausführenden Baufirma Mors entschlossen hat, die Gasse Markt zwischen Fränzer und Ruhr Nachrichten schon in wenigen Wochen in Angriff zu nehmen.

Ursprünglich hieß es, dieser Abschnitt der diesjährigen Innenstadt-Sanierung sei ein Zeitpuffer. Sollte vieles schieflaufen, „dann nehmen wir uns die Gasse Markt erst im nächsten Jahr vor“, hatte zu Beginn der Arbeiten Tiefbauamtsleiter Gisbert Bensch gesagt.

Provisorische Asphaltdecke bis die Oberflächen-Arbeiten beginnen

Nach stotterndem Auftakt durch schlechtes Wetter und unvorhergesehene Behinderungen läuft's nun rund. „Diese Woche sind wir sehr gut durchgekommen“, sagt Böcker noch mal. Sichtbare Konsequenz: Die Gasse Kirchhof (Dr. Rath) können die Kanalbauer fast eine Woche eher freigeben als geplant.

Böcker: „Sieben Kanal-Hausanschlüsse konnten wir dort problemlos legen.“ Nun ziehen die Arbeiter eine provisorische Asphaltdecke auf, bis die Oberflächen-Arbeiten beginnen. Eventuell schon heute, spätestens Anfang der kommenden Woche, ist der Kirchhof wieder frei.

In der kommenden Woche gehen die Arbeiter der Firma Mors das Stück Bonenstraße von Ueter Richtung Eisdiele/Volksbank an. Läuft dort alles nach Plan, könnten sie schon Mitte oder Ende nächster Woche zum Vorplatz bei Kraak wechseln und dort weitermachen. Böcker macht eine Einschränkung: „Klappt nur, wenn's keine unliebsamen Überraschungen gibt.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt