Baum stürzt auf das Dach eines Werner Einfamilienhauses

Sturmschaden am Agnesweg

Der Sturm hat der Werner Familie Sänger am Sonntag einen großen Schreck beschert. Sie kam gerade vom Essen zurück, als sie bemerkte, dass ein Baum im Garten fehlte - und auf ihrem Dach lag.

Werne

, 10.02.2019, 15:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Baum stürzt auf das Dach eines Werner Einfamilienhauses

Eine Sturmböe riss am Sonntagmittag im Garten am Agnesweg eine 27 Jahre alte Kiefer um. Die Feuerwehr rückte mit der Drehleiter an. © Dr. Bernd Sänger

Der Wetterbericht hatte für dieses Wochenende Sturm vorausgesagt. Aber eigentlich blieb es ziemlich ruhig, wie die Werner Bürger feststellten. Bis auf Familie Sänger: In ihrem Garten hat am Sonntag, 10. Februar, eine Sturmböe zugeschlagen.

„Wir kamen gerade vom Mittagessen zurück“, berichtet Hauseigentümer Dr. Bernd Sänger. Als die Familie in den Garten blickte, sah es irgendwie anders aus.

Baum stürzt auf das Dach eines Werner Einfamilienhauses

Die Familie hatte die Kiefer 1982 beim Bau des Hauses gepflanzt. © Sänger

„Es fehlt ein Baum“, stellte seine Frau fest. Eine Kiefer war offensichtlich durch eine Böe umgestürzt worden und auf das Dach des Einfamilienhauses am Agnesweg gefallen. Vermutlich, so die Freiwillige Feuerwehr Werne, konnte der Baum den Windböen aufgrund des vom Regen stark durchweichten Erdreichs nicht mehr standhalten.

Kiefer zerstörte Teile der Regenrinne

Die Familie alarmierte die Freiwillige Feuerwehr Werne. Die Einsatzkräfte kamen mit der 30-Meter-Leiter und hievten den Baum vom Dach. Die Kiefer zerstörte ein Teil der Regenrinne. Die Höhe des Schadens wird noch ermittelt.

Schade um den schönen Baum, bedauert Familie Sänger. Es war eine Kiefer, die die Familie 1982 beim Hausbau gepflanzt hatte.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Marga-Spiegel-Sekundarschule
Schüler löst böswillig Feueralarm in Sekundarschule aus - jetzt drohen etliche Konsequenzen
Meistgelesen