Christoph Söbbeler, Pressesprecher der Bezirksregierung Arnsberg, erklärt, warum es in Werne laut der Statistik keinen Lehrermangel gibt. © Montage Bezirksregierung /dpa
Schulen in Werne

Bezirksregierung äußert sich zum Lehrermangel – So ist die Lage in Werne

Laut einer Statistik der Bezirksregierung Arnsberg gibt es in anderen Städten viele unbesetzte Lehrstellen. Dass das in Werne nicht so ist, kann laut dem Pressesprecher einen besonderen Grund haben.

In Nordrhein-Westfalen gibt es fast 4400 Lehrer zu wenig. Das sind mehr als tausend mehr als noch vor fünf Jahren. Das geht aus Zahlen des NRW-Schulministeriums hervor. In Lünen sind fast drei Dutzend Stellen unbesetzt, in Dortmund mehr als 100. Das Gelsenkirchener Schulamt erwägt sogar, die Unterrichtsstunden zu reduzieren. Doch in Werne sieht das ganz anders aus.

Über den Autor
Redakteur
Hat im Mai 2020 in der für den Lokal-Journalismus aufregenden Corona-Zeit bei Lensing Media das Volontariat begonnen. Kommt aus Bochum und hatte nach drei Jahren Studium in Paderborn Heimweh nach dem Ruhrgebiet. Möchte seit dem 17. Lebensjahr Journalist werden.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.