„La Taverna“: Eine kleine Biergarten-Oase an der Hauptstraße

mlzBiergarten-Check

Sommerzeit, Biergartenzeit - wir haben uns die schönsten Biergärten der Stadt angeschaut. Neben der Gaststätte „La Taverna“ an der Werner Straße liegt eine kleine versteckte Oase.

Werne

, 15.08.2019, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Hätte das Lokal „La Taverna“ an der Werner Straße 50 nicht so einen markanten Schriftzug an der Außenfassade, man könnte glatt vorbeifahren, ohne es zu bemerken. Dabei versteckt sich direkt nebenan eine kleine Wohlfühloase in Form eines – ziemlich grünen – Biergartens.

Tipps, Infos und Einschätzungen gibt‘s in unserer Fotostrecke...

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So sieht es im Biergarten von "La Taverna" aus

Sommerzeit, Biergartenzeit - wir haben uns die schönsten Biergärten der Stadt angeschaut. Neben der Gaststätte „La Taverna“ an der Werner Straße liegt eine kleine versteckte Oase.
14.08.2019
/
La Taverna an der Werner Straße 50 wird seit 1991 von Carmelo Pate geführt. Inklusive Aushilfen kümmern sich sieben bis acht Mitarbeiter um die Kunden – und zwar von Dienstag bis Donnerstag zwischen 17.30 Uhr und 23 Uhr sowie Freitag bis Sonntag von 12 bis 14 und 17.30 Uhr bis 23 Uhr. Die Plätze im Biergarten können auch telefonisch reserviert werden.© Felix Püschner
Die Speisenkarte des Lokals gilt sowohl für drinnen als auch für draußen – und ist ziemlich üppig. Von Schweinefilet mit Feigen und Himbeeren über diverse Pizza- und Pasta-Variationen bis hin zu Crêpes Suzette hat der Kunde die Qual der Wahl. Besonders beliebt laut Inhaber: das Rumpsteak vom Grill für 19,50 Euro. Ein Bier gibt’s schon für 1,70 Euro (0,25 l).© Felix Püschner
Schön grün hier: Und das ist „ganz schön aufwendig“, wie Pate erklärt. Denn der Biergarten ist wie eine kleine Oase. Der Besucher ist umringt von Pflanzen und zurechtgestutzten Hecken und Büschen. Kleine Details wie Figuren und Lampen runden das Bild ab. Sorgt für einen hohen Wohlfühlfaktor – genauso wie der kurze Weg zu den Parkplätzen auf dem Hof.© Felix Püschner
Diese zwei jungen „Gäste“ kommen im Biergarten wohl auf ihre Kosten. Für ihre realen Altersgenossen hat La Taverna allerdings – abgesehen von ein paar Gerichten auf der Speisenkarte – nicht viel zu bieten. Spielmöglichkeiten sind Fehlanzeige. Ein kleiner Wermutstropfen, für den der Inhaber aber kaum etwas kann. Denn der Platz auf der kleinen Fläche ist begrenzt.© Felix Püschner
Gut 50 Sitzplätze finden sich auf der kleinen Terrasse, die etwas versteckt hinter einer Mauer mit Tor zur Werner Straße hin liegt. Das hat gleich zwei klare Vorteile: So ist der Biergarten von La Taverna nicht nur ebenerdig zugänglich, sondern zudem überraschend gut gegen den Verkehrslärm abgeschirmt. Ein deutlicher Pluspunkt in Sachen Wohlfühlfaktor. © Felix Püschner
La Taverna an der Werner Straße 50 wird seit 1991 von Carmelo Pate geführt. Inklusive Aushilfen kümmern sich sieben bis acht Mitarbeiter um die Kunden – und zwar von Dienstag bis Donnerstag zwischen 17.30 Uhr und 23 Uhr sowie Freitag bis Sonntag von 12 bis 14 und 17.30 Uhr bis 23 Uhr. Die Plätze im Biergarten können auch telefonisch reserviert werden.© Felix Püschner
Schön grün hier: Und das ist „ganz schön aufwendig“, wie Pate erklärt. Denn der Biergarten ist wie eine kleine Oase. Der Besucher ist umringt von Pflanzen und zurechtgestutzten Hecken und Büschen. Kleine Details wie Figuren und Lampen runden das Bild ab. Sorgt für einen hohen Wohlfühlfaktor – genauso wie der kurze Weg zu den Parkplätzen auf dem Hof.© Felix Püschner
La Taverna an der Werner Straße 50 wird seit 1991 von Carmelo Pate geführt. Inklusive Aushilfen kümmern sich sieben bis acht Mitarbeiter um die Kunden – und zwar von Dienstag bis Donnerstag zwischen 17.30 Uhr und 23 Uhr sowie Freitag bis Sonntag von 12 bis 14 und 17.30 Uhr bis 23 Uhr. Die Plätze im Biergarten können auch telefonisch reserviert werden.© Felix Püschner

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt