Stadtnah und doch im Grünen: Biergarten Wienbrede

mlzBeliebter Treffpunkt

Vor 15 Jahren hat Christoph Wördemann (48) das Restaurant Wienbrede übernommen. Seitdem hat der Inhaber seinen Service stetig ausgebaut. In diesem Jahr ist erstmals auch dienstags geöffnet.

Werne

, 07.09.2019, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Seit 2004 ist Christoph Wördemann Inhaber des Restaurants „Wienbrede“ und Chef der Küche. Der „Werner Junge“ hatte zuvor im Hotel-Restaurant Baumhove seine Ausbildung absolviert und war dort bis zum Chefkoch aufgestiegen. Als 33-Jähriger wagte er den Schritt in die Selbstständigkeit.

Immer wieder mit neuen Ideen baut Wördemann den Service aus. „Wir haben jetzt auch dienstags geöffnet“, sagt er im Gespräch mit der Redaktion. Spezielle Angebote wie der Fisch- und Schnitzeltag oder Burgertag kämen bei seinen Gästen sehr gut an.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Biergarten Restaurant Wienbrede

Vor 15 Jahren hat Christoph Wördemann das Restaurant Wienbrede an der Stockumer Straße 23 übernommen. Trotz der Nähe zur Stadt haben die Biergarten-Besucher den Eindruck, sie sitzen im Grünen. Der Garten ist rundherum mit einer Hecke eingefasst.
05.09.2019
/
Mitten in der Stadt und doch im Grünen fühlen sich die Gäste im Biergarten der Gaststätte Wienbrede. Der Biergarten verfügt über 80 Sitzplätze. Trotz der Nähe zur Stadt und trotz der Lage an der viel befahrenen Stockumer Straße haben die Biergarten-Besucher den Eindruck, sie sitzen im Grünen. Der Garten ist rundherum mit einer Hecke eingefasst.© Helga Felgenträger
1955 bauten Ludwig und Elly Micklinghoff ihr Wohn- und Geschäftshaus an der Stockumer Straße. Zusammen mit seiner Ehefrau eröffnete der Gastwirt im April 1956 das neue Lokal. Seit 2004 ist Christoph Wördemann Inhaber des Restaurants „Wienbrede“ und Chef der Küche. Der „Werner Junge“ hatte zuvor im Hotel-Restaurant Baumhove seine Ausbildung absolviert.© Helga Felgenträger
Zum Abschluss ihrer Feierabend-Tour, die der ADFC Werne im Sommer jeden Mittwoch anbietet, treffen sich die Radler im Wienbrede-Biergarten. Überhaupt ist die Traditionsgaststätte an der Einmündung Stockumer Straße/Wienbrede ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt. Bunte Lampen und Fackeln sorgen am Abend für ein stimmungsvolles Ambiente.© Helga Felgenträger
Ein beliebter Treffpunkt ist der Biergarten des Restaurants Wienbrede an der Stockumer Straße. An heißen Tagen steht der stadtnahe Biergarten mit 80 Sitzplätzen hoch im Kurs. Wenn das Wetter mitspielt, hat der Biergarten von April bis Oktober Saison. An etwas kühleren Tagen hilft das Team gerne mit Wolldecken aus, oder es stehen Heizpilze bereit.© Helga Felgenträger
Seit 15 Jahren ist Christoph Wördemann Inhaber des Restaurants Wienbrede und Chef der Küche. Der Werner Junge hatte zuvor im Hotel-Restaurant Baumhove seine Ausbildung absolviert und war dort bis zum Chefkoch aufgestiegen. Als 33-Jähriger wagte er den Schritt in die Selbstständigkeit und übernahm zum 1. Juli 2004 das Restaurant Wienbrede.© Helga Felgenträger
Ein beliebtes Getränk bei den Gästen der Gaststätte Wienbrede: Altbierbowle mit frischen Erdbeeren.© Helga Felgenträger
In den 1980er-Jahren richtete die Familie Micklinghoff einen Biergarten vor dem Restaurant ein.© Helga Felgenträger
Ein besonderes Ambiente schaffen die bunten Lampen auf den Tischen, die in unterschiedlichen Farben erstrahlen.© Helga Felgenträger
Für eine hübsche Kulisse am Abend sorgen die Fackeln.© Helga Felgenträger
Sieben Tage die Woche öffnet die Gaststätte Wienbrede seit diesem Jahr und damit entfällt der Dienstag als Ruhetag.© Helga Felgenträger
Myriam Hins (l..) und Alannah Sendfeld verwöhnen die Gäste mit Speisen und Getränken. Besonders beliebt bei den Gästen ist der Strandkorb im Biergarten.© Helga Felgenträger
Eigentlich sind Peter Wördemann und seine Frau Sonja eingefleischte Kegler. Aber an einem warmen Sommerabend verzichten sie gerne darauf und genießen mit einem Erfrischungsgetränk die Idylle im Strandkorb.© Helga Felgenträger
Einmal in der Woche bietet Christoph Wördemann einen Fisch- beziehungsweise Schnitzeltag an. Der Fischteller mit Lachsstreifen und Kartoffelpuffer kommt an warmen Tagen besonders gut an.© Helga Felgenträger
Der fruchtige Lillet Wild Berry ist ein Highlight in diesem Sommer. Ein erfrischender Cocktail aus Lillet Blanc, Schweppes und Beeren.© Helga Felgenträger

An den heißen Tagen steht der stadtnahe Biergarten mit 80 Sitzplätzen hoch im Kurs. Wenn das Wetter mitspielt, hat der Biergarten von April bis Oktober Saison. An etwas kühleren Tagen hilft das Serviceteam gerne mit Wolldecken aus, oder es stehen Heizpilze bereit.

Bunte Lampen und Fackeln sorgen am Abend für ein stimmungsvolles Ambiente. Ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt ist die Traditionsgaststätte. Schon seit Jahren treffen sich immer mittwochs die Teilnehmer der Feierabend-Tour des ADFC Werne.

Öffnungszeiten

Geöffnet hat das Restaurant mit Kegelbahn montags bis samstags von 17 bis 23 Uhr, sonntags von 11.30 Uhr bis 14 Uhr und 17 Uhr bis 23 Uhr. Montags ist Schnitzel- und Fischtag, dienstags Burgertag.

Lesen Sie jetzt