Brennender Müll sorgt für Einsatz der Feuerwehr Werne an der Capeller Straße

Feuer in Werne

Brennender Müll und Unrat haben für einen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Werne gesorgt. Sie musste am Freitag zu einem Einsatz an der Capeller Straße fahren - doch dabei blieb es nicht.

Werne

, 03.11.2019, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Brennender Müll sorgt für Einsatz der Feuerwehr Werne an der Capeller Straße

Die Freiwillige Feuerwehr musste zu einem Brand an die Capeller Straße ausrücken. © Freiwillige Feuerwehr Werne

Die Freiwillige Feuerwehr Werne musste am Freitag, 1. November, zu einem Einsatz an die Capeller Straße ausrücken. Um 22.27 Uhr wurde die Löschgruppe 4 aus Holthausen alarmiert: Ein Haufen mit Müll und Unrat brannte.

16 Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr rückten mit insgesamt vier Fahrzeugen zum Kleinbrand an einem Feldweg in der Nähe der Capeller Straße aus.

Die Polizei war bereits vor Ort und ließ die Feuerwehr nachalarmieren. Doch die Einsatzkräfte hatten an diesem Abend Glück: Da es sich um einen Kleinbrand handelte und zugleich die Witterung ein ausbreiten des Feuers verhinderte, konnten die nachrückenden Kräfte die Einsatzfahrt abbrechen.

Weiterer Einsatz für die Feuerwehr an Allerheiligen

Ein Trupp löschte den Brand mit dem Schnellangriff vom Hilfeleistungslöschfahrzeug. Der verbrannte und gelöschte Teil des Mülls wurde im Anschluss an die Löschmaßnahmen mit der Wärmebildkamera auf Glutnester kontrolliert.

Doch damit war der Feiertag Allerheiligen noch nicht für die Einsatzkräfte abgeschlossen. Im Anschluss an den Einsatz wurde der Löschzug noch zu einer „hilflosen Person hinter Tür“ in die Lohstraße in Werne alarmiert, wie Brandmeister Tobias Tenk berichtet. Doch die Einsatzfahrt konnte abgebrochen werden. Die bereits eingetroffene Polizei verschaffte sich selbst Zugang zur Wohnung.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Ortung Verkehrsunfälle

Unfall an Nordlippering oder Nordlippestraße: Verwechslung kann für Feuerwehr fatale Folgen haben

Münsterland Zeitung Diebstahl im Restaurant

Videokameras in Restaurants - ist das erlaubt? Und wie oft wird in Werner Gaststätten geklaut?