Bürgermeister lobt Freiwillige Feuerwehr ausgiebig

Kameradschaftsabend in Werne

Zahlreiche Ehrungen und ein Rückblick auf das abgelaufene Jahr 2015 standen am Samstag im Mittelpunkt des Kameradschaftsabends der Freiwilligen Feuerwehr Werne. Rund 300 Gäste, darunter Bürgermeister Lothar Christ, wohnten der Veranstaltung bei. Wir haben viele Fotos mitgebracht.

WERNE

10.01.2016, 14:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Volles Haus bei der Feuerwehr Werne.

Volles Haus bei der Feuerwehr Werne.

Mit ertönen des Martinshorns verschaffte sich Wehrführer Thomas Temmann am Samstagabend Gehör bei seinen Kameraden. Am Kameradschaftsabend der Freiwilligen Feuerwehr Werne' type='' href='http://www.feuerwehr-werne.de/ wurde geehrt, verabschiedet und vor allem viel Lob an die freiwilligen Kräfte gerichtet.

Rund 300 Gäste fanden sich hierzu im Gerätehaus des Löchzugs Mitte zusammen. Unter ihnen auch viele Ehrengäste, wie Bürgermeister Lothar Christ.

Christ betonte in seiner Rede vor allem die Wichtigkeit der Feuerwehr: "Ich bin stolz auf unsere Feuerwehr, eine Gemeinschaft mutiger Männer und Frauen, so hat jemand einst treffend formuliert, die den Einsatz am liebsten nur übt - und doch darauf brennt, sich im Ernstfall bewähren zu können."

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Kameradschaftsabend der Freiwilligen Feuerwehr Werne

Zahlreiche Ehrungen und ein Rückblick auf das abgelaufene Jahr 2015 standen im Mittelpunkt des Kameradschaftsabends der Freiwilligen Feuerwehr Werne. Rund 300 Gäste, darunter Bürgermeister Lothar Christ, wohnten der Veranstaltung bei. Wir haben viele Fotos mitgebracht.
10.01.2016
/
Rund 300 Gäste kamen am Samstagabend in das Gerätehaus.© Foto: Hannah Hölscher
Bürgermeister Christ steckt Heinz Westbomke die bronzene Feuerwehrehrennadel an.© Foto: Hannah Hölscher
Kreisbrandmeister Ulrich Peukmann (Mitte) und Bürgermeister Lothar Christ (rechts) ehrten Heinz Westbomke für außerordentliches ehrenamtliches Engagement.© Foto: Hannah Hölscher
Kreisbrandmeister Ulrich Peukmann (Mitte) und Bürgermeister Lothar Christ (rechts) ehrten Heinz Westbomke für außerordentliches ehrenamtliches Engagement.© Foto: Hannah Hölscher
Volles Haus bei der Feuerwehr Werne.© Foto: Hannah Hölscher
Beigeisterung auch bei den Gästen.© Foto: Hannah Hölscher
Kreisbrandmeister Ulrich Peukmann kam zur Ehrung von Heinz Westbomke.© Foto: Hannah Hölscher
Wehrführer Thomas Temmann (links) freute sich über die Ehrungen.© Foto: Hannah Hölscher
Bürgermeister Christ resümierte die Einsätze des letzten Jahres.© Foto: Hannah Hölscher
Wehrführer Thomas Temmann verlas eine lange Dankesliste.© Foto: Hannah Hölscher
Wehrführer Thomas Temmann verlas eine lange Dankesliste.© Foto: Hannah Hölscher
Die Geehrten auf dem Kameradschaftsabend der Freiwillige Feuerwehr Werne mit Bürgermeister Lothar Christ (rechts), Kreisbrandmeister Ulrich Peukmann (2.v.r.), Wehrführer Thomas Temmann (3.v.r,) und seinem Stellvertreter Jörg Mehringskötter (2.v.l.).© Foto: Hannah Hölscher
Schlagworte

Im neuen Jahr erwartet die Feuerwehr eine neue Brandschutzordnung in NRW. Zudem kann sich der Löschzug Stockum bald über ein neues Löschfahrzeug freuen. 

Viele Ehrungen

Zum neuen Jahr hatte der Wehrführer aber auch Ehrungen auszusprechen. Er ehrte Ronald Conradi , Andreas Schilla, Christoph Bargel, Michael Gillmann, Harald Ernst und Frank Zurstraßen mit dem silbernen Feuerwehrehrenzeichen für 25 Jahre Mitgliedschaft und Eugen Brysch und Georg Jäger mit dem goldenen Feuerwehrehrenzeichen für 35 Jahre Mitgliedschaft.

Eine besondere Ehrung überreichte der Kreisbrandmeister Ulrich Peukmann persönlich: Er verlieh Hauptbrandmeister Heinz Westbomke das Deutsche Feuerwehrehrenabzeichen in Bronze für sein außerordentliches ehrenamtliches Engagement bei der Werner Feuerwehr. Diese Auszeichnung war für Westbomke eine Überraschung, über die er sich jedoch sichtlich freute. ,

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt