Vera Howanietz von der Pressestelle der Polizei im Kreis Unna äußert sich zur Cannabispflanze im Blumenkübel am Konrad-Adenauer Platz.
Vera Howanietz von der Pressestelle der Polizei im Kreis Unna äußert sich zur Cannabispflanze im Blumenkübel am Konrad-Adenauer Platz. © Polizei Unna/Hübbertz
Pflanzenfund in Werne

Polizeisprecherin über Cannabis in Blumenampel: „Ein Schelm, wer Böses denkt“

Ungewöhnlicher Fund in einem der Blumenkübel, die an den Laternen am Horne-Center hängen: Dort wurde eine Pflanze entdeckt, die da vermutlich nicht wachsen sollte. So reagiert die Polizei.

Die bunten Blumenkübel in der Werner Innenstadt gehören mittlerweile seit fünf Jahren zum Stadtbild. Im Rahmen des Projekts „Werne blüht auf“ verschönern die bunten Blumen seit 2017 die Fußgängerzone. Die holländische Firma „Flower & Shower“ kümmert sich um die Blumenkästen. Jetzt ist zwischen den Blumen am Konrad-Adenauer-Platz eine Pflanze entdeckt worden, bei der viele wohl gleich an Holland denken und vielleicht auch ein wenig lachen müssen.

Über den Autor
Volontär
Kind des Ruhrgebiets, Fußball- und Sportverrückt. Hat wirtschaftspolitischen Journalismus an der TU Dortmund studiert und arbeitet seit vier Jahren bei den Ruhr Nachrichten. Zunächst als freier Mitarbeiter im Lokalsport. Seit 2022 im Volontariat.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.