12 neue Coronainfektionen in Werne - nicht auf Einzelereignis zurückführbar

Bestätigte Infektionen

Am Montag melden die Behörden des Kreises Unna 12 neue Coronainfektionen in Werne. Diese seien nicht auf ein Einzelereignis zurückzuführen. Auch der Kreis hat eine hohe Zahl an Infektionen.

Werne

, 26.10.2020, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
In der Werner Innenstadt herrscht Maskenpflicht.

In der Werner Innenstadt herrscht Maskenpflicht. © Felix Püschner

Die Zahl der Neuinfizierten mit dem Coronavirus steigt in Werne und dem Kreis Unna weiter stark an. So meldet der Kreis Unna am Montag, 26. Oktober, 12 neue Infektionen in Werne und 195 Neuinfektionen im ganzen Kreis.

Vier der Werner Fälle registrierten die Behörden noch am Freitag, 23. Oktober, sieben neue Fälle am Samstag, 24. Oktober, und einen Fall für den darauffolgenden Sonntag, 25. Oktober.

Die Infektionen in Werne lassen sich nicht auf ein einzelnes Ereignis zurückführen, erklärt Kreis-Pressesprecher Max Rolke auf Nachfrage. Es handele sich um einen flächendeckenden Anstieg an Infektionen.

Seit Beginn der Pandemie haben die Behörden im Kreis Unna 176 Fälle in Werne registriert. 130 gelten als wieder genesen, als aktuell infiziert gelten 43 Personen. Das sind mehr als doppelt so viele wie am vergangenen Montag, 19. Oktober.

Der gesamte Kreis zählt mittlerweile 2561 bestätigte Coronafälle. Zum Freitag, 23. Oktober, ist das ein Anstieg von 195. Zeitgleich steigt die Zahl der Gesundeten von 1508 auf 1631 Menschen. 31 Personen werden stationär behandelt, ein Anstieg von acht Personen. Die 7-Tages-Inzidenz liegt im Kreis Unna bei 112,4, in Werne liegt die Inzidenz nach eigenen Berechnungen bei 100,5.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Die lange verschobene Versammlung der Gewerkschaft IGBCE fand nun unter Corona-Vorsichtsmaßnahmen statt. Doch von den 626 Mitgliedern blieben fast alle zu Hause. Von Karolin-Sophie Mersch

Lesen Sie jetzt