Entwarnung: Ergebnisse der Corona-Tests am Anne-Frank-Gymnasium liegen vor

Schulen in Werne

Am Anne-Frank-Gymnasium in Werne hat sich ein Großteil der Lehrer auf das Coronavirus testen lassen - an dem Tag, an dem einige Schüler in Quarantäne geschickt werden mussten. Nun liegen die Ergebnisse vor.

Werne

, 13.11.2020, 09:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Testergebnisse aus dem Anne-Frank-Gymnasium in Werne liegen vor.

Die Testergebnisse aus dem Anne-Frank-Gymnasium in Werne liegen vor. © picture alliance/dpa

Nachdem am Montag (9. November) bekannt wurde, dass ein Schüler des St.-Christophorus-Gymnasiums in Werne positiv auf das Coronavirus getestet wurde, mussten auch vier Schüler des Anne-Frank-Gymnasiums (AFG) in Quarantäne. Denn sie hatten einen gemeinsamen Leistungskurs mit dem Schüler. Zufällig ebenfalls am Montag gab es für das Kollegium des AFG die Möglichkeit, sich auf Covid-19 testen zu lassen.

„Das war natürlich ein glücklicher Zufall. Aber dann haben wir schnell Gewissheit, ob es weitere Infektionen gibt“, erklärte Schulleiter Marcel Damberg am Montag. Nun liegen die Ergebnisse der Tests vor. „Alle sind negativ. Das ist natürlich eine erfreuliche Nachricht in diesen Tagen“, erklärte Damberg am Donnerstag (12. November).

Jetzt lesen

Rund 40 der insgesamt 50 Lehrer am AFG hatten sich am Montag testen lassen. Dafür kam eine Hausärztin aus Werne in die Schule. Bis Weihnachten soll es zwei weitere Tests für das Kollegium geben, so Damberg weiter.

Neben den vier AFG-Schülern, die sich nun bis zum 18. November in Quarantäne befinden, mussten auch deren Geschwisterkinder zunächst daheim bleiben. Am Dienstag allerdings konnten sie wieder in die Schule zurückkehren. Man reagierte damit auf die Entwicklung am Gymnasium nebenan. Am St. Christophorus hatte man am Dienstag auch 13 Schüler wieder von der Quarantäne freigestellt, die keinen Kurs mit dem betroffenen Schüler hatten.

Jetzt lesen
Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt