Das Medienhaus hilft hier

Gemeinnütziges Hilfswerk

Die Ruhr Nachrichten stärken ihr soziales Engagement und haben jetzt das Medienhaus Lensing Hilfswerk gegründet. Unter dem Dach des gemeinnützigen Hilfswerks bündeln wir die lokalen Hilfs- und Spendenprojekte des Verlages.

WERNE/DORTMUND

29.10.2011, 10:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im vergangenen Jahr haben wir mit der Hilfe unserer Leser den Kinderschutzbund unterstützt.

Im vergangenen Jahr haben wir mit der Hilfe unserer Leser den Kinderschutzbund unterstützt.

Deswegen haben Lambert Lensing-Wolff, Herausgeber der Ruhr Nachrichten, und seine Frau Johanna das gemeinnützige Hilfswerk gegründet. Sie möchten in Bochum, Witten und darüber hinaus gemeinsam mit den Leserinnen und Lesern Menschen helfen, denen es nicht so gut geht. Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind.

  • Wir unterstützen lokale Bildungsprojekte:

Bildung ist der Schlüssel für gesellschaftliche Teilhabe und Wohlstand. Aus diesem Grund unterstützt das Medienhaus Lensing Hilfswerk lokale Projekte, die Kindern und jungen Erwachsenen aus allen sozialen Schichten den Zugang zu Bildung ermöglichen.

  • Advents-Aktion  „Lesen, wie Sie helfen können“:

In den letzten Jahren haben wir zur Unterstützung für soziale Projekte und Institutionen in den Verbreitungsgebieten unserer Zeitungen aufgerufen. In der Vergangenheit gingen Spendengelder etwa an die Obdachloseneinrichtung „Gasthaus“ oder den Kinderschutzbund. Diese erfolgreiche Aktion wird in diesem Jahr fortgesetzt. Bald können Sie bei uns lesen, welches soziale Projekt wir in diesem Jahr unterstützen. 

Lesen Sie jetzt