Das Werner Stadtmuseum empfängt die Besucher demnächst in modernem Gewand

mlzHeimatmuseum Werne

Das Stadtmuseum steht vor großen Veränderungen. Schon im nächsten Frühjahr soll der ehemalige Mittelalterraum im Erdgeschoss die Besucher in ganz modernem Gewand empfangen.

Werne

, 27.11.2019, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Umwandlung des Stadtmuseums schreitet voran. Museumsleiterin Dr. Constanze Döhrer zeigte kürzlich den Politikern des Kulturausschusses erstmals Animationen, in welchem neuen, modernen Gewand das Erdgeschoss demnächst die Besucher empfängt: „Wir hoffen, den neuen Raum im März 2020 eröffnen zu können.“

Erdgeschoss des Stadtmuseums soll sich in „Bürgerraum“ verwandeln

Der sogenannte Mittelalterraum soll sich in einen modernen „Bürgerraum“, so zumindest der Arbeitstitel, verwandeln. Zentrale Ausstellungsflächen sind verschiedene Tische, die als graue Kopien eines alten, vorhandenen Tisches gefertigt werden. „Das passiert gerade“, sagte Museumsleiterin Döhrer vor dem Ausschuss.

Jetzt lesen

Auf diesen Tischen sollen Ausstellungsstücke zu sehen sein, die man nach Bedarf schnell wechseln kann. Zentraler und fester Bestandteil bleibt das alte Stadtmodell, das einen besonderen Platz links vom Eingangsbereich finden soll. Dort gibt es einen farblich abgesetzten Bereich für weitere Ausstellungsstücke, der über einige Stufen zu erreichen ist.

Das Werner Stadtmuseum empfängt die Besucher demnächst in modernem Gewand

Der neue Erdgeschoss-Bereich des Stadtmuseums. Die rechte Seite führt zum Kirchhof. © Grafik Michael Falkenstein

Diese Umgestaltung ermöglicht die Stiftung der Sparkasse an der Lippe, die auf Antrag des Fördervereins des Stadtmuseums Mittel bewilligt hat. „Für den Umbau im ersten Obergeschoss sind wir auf Mittel aus dem Ministerium angewiesen, die noch nicht bewilligt sind“, sagt Museumsleiterin Constanze Döhrer.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt