Das wird Dienstag in Werne wichtig: Schnelltestzentrum und Ernährungstipps

Werne kompakt

Das Corona-Schnelltestzentrum am Hagen ist fast eine Woche in Betrieb, seit Montag auch als „Drive In“. Wie wird es angenommen und gibt es positive Tests? Außerdem wichtig in Werne: Ernährungstipps für junge Familien.

Werne

, 23.03.2021, 04:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Das Corona-Schnelltestzentrum auf dem Parkplatz Am Hagen in Werne ist seit dem 17. März geöffnet. Erste positive Tests wurden hier nachgewiesen. Zudem gab es Irritationen über die Anzahl an kostenlosen Tests pro Woche.

Das Corona-Schnelltestzentrum auf dem Parkplatz Am Hagen in Werne ist seit dem 17. März geöffnet. Erste positive Tests wurden hier nachgewiesen. Zudem gab es Irritationen über die Anzahl an kostenlosen Tests pro Woche. © Jörg Heckenkamp

Das wird am Dienstag in Werne wichtig:

  • Das Corona-Schnelltestzentrum auf dem Parkplatz Am Hagen in Werne ist seit Mittwoch (17. März) in Betrieb. Es gab bereits erste positive Tests und Irritationen über die Anzahl an kostenlosen Tests. (RN+)
  • Die Corona-Krise wirkt sich auch auf die Ernährung aus. Eltern müssen viele Aufgaben erledigen und zusätzlich noch gesund kochen. Eine Ernährungsberaterin aus Werne gibt Tipps, worauf Familien achten sollten. (RN+)

Das sollten Sie wissen:

  • Erleichterung für die Bewohner des Hochhauses im Holtkamp in Werne: Die Quarantäne-Maßnahme, die seit knapp einem Monat gilt, wurde nun aufgehoben. Die Bewohner sind allesamt ausgezogen. (RN+)
  • In Werne sind zwei weitere Todesfälle nach einer Coronainfektion bekannt geworden. Außerdem haben sich über das Wochenende 13 weitere Personen mit dem Coronavirus infiziert.
  • Der Brand von mehrere Dutzend Heuballen auf einem Feld in Stockum ist wahrscheinlich ein Fall von Brandstiftung. Außerdem ermittelt die Polizei in einem ähnlichen Fall in Kamen. (RN+)
  • Nicht nur eine Autobatterie gehörte zu den rund 4 Kubikmetern Müll, die am Samstag (20. März) bei der Aktion Werne putzt sich raus zusammen gekommen sind. Hunderte Helfer packten mit an. (RN+)
  • Keine Kundenbegrenzung, keine Terminbuchung - das Oberverwaltungsgericht für NRW hat viele Coronabeschränkungen für den Einzelhandel außer Kraft gesetzt. So reagieren die Werner Einzelhändler darauf. (RN+)
  • Wer in Werne baut oder kauft, benötigt Geld. Mit Blick auf die Marktlage derzeit sogar besonders viel. Fördermittel gibt’s vom Land NRW. Mit wie viel kann eine Werner Familie rechnen? (RN+)
  • Eine große Anzahl an dicht gepressten Strohballen stand am Sonntagabend in Stockum in Flammen. Die Bekämpfung des Brandes verlangte den Wehrleuten einiges ab.
  • Aufmunterung zu Ostern: Kinder können sich Bastelsets beim Ambulanten Pflegedienst Alltagshelden Werne abholen. Nachdem diese gestaltet wurden, werden sie unter anderem an Senioren verteilt.
  • Der Kreisverkehr in Herbern ist zur lokalen Berühmtheit geworden. Passend zum kommenden Osterfest haben die Herberner Landfrauen sich eine besondere Aktion für den Kreisel ausgedacht. (RN+)
  • In der Gemeinde Ascheberg gibt es bisher 6 offizielle Schnelltest-Stellen, die die Bürgerinnen und Bürger mindestens einmal pro Woche aufsuchen können.

Das Wetter:

In Werne ist es am Morgen vielfach wolkig, gebietsweise kann sich auch die Sonne durchsetzen bei Temperaturen von 2°C. Später bleibt die Wolkendecke geschlossen und die Temperatur erreicht 9°C. Am Abend gibt es in Werne keine Wolken und die Temperaturen liegen zwischen 4 und 6 Grad. Nachts gibt es lockere Bewölkung bei Tiefsttemperaturen von 3°C. Mit Böen zwischen 13 und 29 km/h ist zu rechnen.

Die Verkehrslage:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Werne aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Corona-Schnelltestzentrum Werne
Mit Video - Junger Freiwilliger im Testzentrum: „Am liebsten mache ich die Abstriche“