Das wird Donnerstag in Werne wichtig: Finanzloch und Grundstücks-Posse

Werne kompakt

Die Corona-Pandemie reißt ein dickes Lock in die städtische Kasse, obwohl es auch positive Effekte gibt. Außerdem wichtig in Werne: Grundstücks-Posse um eine Tiefgaragen-Zufahrt vor Gericht.

Werne

, 18.02.2021, 04:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Ob die Stadt ihr Sparschwein schlachten muss, steht noch nicht fest. Klar ist aber, dass die Corona-Pandemie für Ausfälle in Millionenhöhe in der Stadtkasse sorgt.

Ob die Stadt ihr Sparschwein schlachten muss, steht noch nicht fest. Klar ist aber, dass die Corona-Pandemie für Ausfälle in Millionenhöhe in der Stadtkasse sorgt. © picture alliance / dpa

Das wird am Donnerstag in Werne wichtig:

  • Die Pandemie wirkt sich auf die Finanzen der Stadt Werne aus. Vorläufigen Berechnungen zufolge gab es 2020 coronabedingte Schäden in Millionenhöhe. Es gab aber auch Mehrerträge. (RN+)
  • Falsche Versicherung an Eides statt, so lautete der Vorwurf gegen einen Mann aus Werne. Als Hausverwalter einer Wohnungsanlage war der 67-Jährige dafür zuständig, Nutzern einer Tiefgarage die Zufahrt zu gewährleisten. (RN+)

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

Der Vorfrühling erreicht wohl erst am Wochenende Werne. Heute ist es vormittags und auch am Nachmittag bedeckt bei Temperaturen von 5 bis 12°C. Am Abend fällt in Werne Regen bei Werten von 7 bis zu 9°C. Nachts ist es wolkig bei Werten von 5°C. Böen können Geschwindigkeiten zwischen 41 und 55 km/h erreichen.

Die Verkehrslage:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Werne aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt